Sprungmarken
Suche
Suche

Offenbach am Main, 24.05.2016 – Die Stadt Offenbach hat für Interessenten auf der Suche nach Grundstücken das Baulandkataster online gestellt. Das interaktive Baulandkataster zeigt in zwei verschiedenen Ansichten Baulücken als blaue Punkte beziehungsweise Flächen innerhalb der Offenbacher Stadtgrenzen. Per Klick auf ein Grundstück erhält der Nutzer Informationen zu Flur, Flurstücksnummer, Adresse und Grundstücksgröße. Zusätzlich können Schulen, öffentliche Institutionen – wie die Feuerwehr oder Behörden – und Haltestellen des ÖPNV eingeblendet und dadurch in Beziehung zu den Grundstücken gesetzt werden. Aus Datenschutzgründen werden keine Daten von Eigentümern angezeigt. Interessenten müssen deshalb mit der Anlaufstelle des hessischen Landesamtes für Bodenmanagement in Dietzenbach Kontakt aufnehmen.

Die Aufnahme der Grundstücke im Baulandkataster und deren Darstellung im Baulandkataster bedeutet noch keine bauordnungs- und planungsrechtliche Aussage zur tatsächlichen Bebaubarkeit. Diese muss für jedes Grundstück konkret im Einzelfall geprüft werden. Die Daten des Baulandkatasters werden einmal im Jahr aktualisiert. Das bedeutet, auch schon in Bebauung befindliche Grundstücke können dort noch angezeigt werden. Das Baulandkataster ist unter www.offenbach.de/baulandkataster zu finden.

Hintergrund ist die von der Bundesregierung im Baugesetzbuch verankerte Idee der Nachhaltigkeit: Statt immer mehr in die Fläche zu bauen und damit neue Flächen zu versiegeln, sollen bereits vorhandene Flächen in der Innenstadt genutzt werden. Diese haben zusätzlich den Vorteil bereits erschlossen zu sein, verfügen zum Beispiel meistens schon über Kanalanschlüsse. Davon profitiert auch die Stadt, weil die technische Infrastruktur (Kanal, Strom, Gas) besser ausgelastet und effizient genutzt wird. Grundstückseigentümer können jederzeit gegen die Auflistung ihrer Grundstücke im Baulandkataster schriftlich Widerspruch bei der Stadt Offenbach nach Paragraph 200, Absatz 3, Baugesetzbuch einlegen. Anschrift: Magistrat der Stadt Offenbach am Main, Amt für Stadtplanung, Verkehrs- und Baumanagement, Referat Stadtentwicklung, Berliner Straße 60, 63065 Offenbach.

„Das interaktive Baulandkataster ist ein Baustein der E-Government-Leistungen der Stadt, die auch Bürgerbeteiligung und Bürgerservice einschließt“, sagt Oberbürgermeister Horst Schneider. „Damit bieten wir Interessenten vom Privatmann bis zum Großinvestor jetzt die Möglichkeit, sich per Mausklick von zuhause oder vom Büro aus einen Überblick über die verfügbaren Flächen in unserer Stadt zu verschaffen.“ Während die Anzahl verfügbarer Flächen zurückgeht, so Schneider, ist die Nachfrage nach Bauland für den Wohnungsmarkt in Offenbach weiterhin sehr groß.

Bürgerbeteiligung und Bürgerservice werden in Offenbach immer stärker mit digitalen Angeboten erleichtert. Unter www.offenbach.de/buerger-service lassen sich diverse Behördengänge bequem von zuhause erledigen. Bürgerinnen und Bürger können sich online unter anderem einen Termin im Bürgerbüro geben lassen, ihr Auto abmelden oder sich ein Kennzeichen reservieren sowie diverse Urkunden beim Standesamt bestellen. Ab sofort können sie in städtischen Karten und Fluransichten auch nach geeigneten Grundstücken suchen. Hierfür wurden eigens E-Formulare und Fachanwendungen entwickelt.