Sprungmarken
Suche
Suche

Offenbach am Main, 13.05.2016 - Viel zu entdecken und zu erleben gibt in der Offenbacher Innenstadt, wenn der Gewerbeverein Treffpunkt e.V. zu seiner jährlichen Leistungsschau einlädt. Auch bei der 21. Offenbacher Woche dürfen sich Besucher wieder auf ein abwechslungsreiches Programm der Einzelhändler zwischen Frankfurter Straße, Aliceplatz und Wilhelmsplatz aus Modeshows und Präsentationen, besonderen Angeboten und einem verkaufsoffenen Sonntag freuen.

Beliebtes Highlight ist das Musikprogramm, bei dem Menschen aller Altersklassen vor der Bühne im Stadthof auf ihre Kosten kommen: ob Rock-Classics, Soul und Funk, New-Wave, Disko, Pop – an vier Tagen der Offenbacher Woche geht es durch rund fünfzig Jahre Musikgeschichte.

Los geht es am Donnerstag, 2. Juni, um 18.30 Uhr mit einer Reise in die „Swinging Sixties“: Die Band 2nd Generation eröffnet das Musikprogramm mit Evergreens von den Rolling Stones, Beatles, Mamas & Papas, Searchers und Hollies, aber auch Dusty Springfield, Cher, Petula Clark, Scott McKenzie und Tom Jones, um nur einige zu nennen.

Um 20.15 Uhr übernimmt Franz Urso, stimmgewaltiger Sänger von 2nd Spring, das Mikrophon und spannt gemeinsam mit seiner Band einen musikalischen Bogen von den Rolling Stones, Doobie Brothers bis zu Deep Purple , Led Zeppelin, Huey Lewis & The News und Robert Palmer.

Mit den Gypsys startet die Offenbacher Woche um 19 Uhr am Freitag, 3. Juni, ins Wochenende: Frontfrau Ena Roth, das bühnenfüllende „Schlagwerk“ von Michael Kercher, Spielfreude und das musikalische Repertoire der Band machen jeden Auftritt zu einem besonderen Erlebnis.

Über 20 Jahre im Musikbusiness, zahlreiche Singles und unzählige Auszeichnungen der Musikindustrie sind die Fakten hinter dem Stargast des Abends, dem Amerikaner Sydney Youngblood, dem mit seinem Debütalbum „Feeling Free“ Ende der 80er Jahre der internationale Durchbruch gelang: „If Only I Could“ und „Sit And Wait“ haben nichts von ihrem Groove verloren, ebenso wie seine folgenden Hits wie „I´d Rather Go Blind“, „Hooked On You“, „Anything“ und „So Good, So Right“. Egal ob auf seinen Alben oder Live auf der Bühne - Sydney überzeugt immer wieder mit seiner ausdrucksstarken Stimme und seiner Virtuosität an Bass und Querflöte.

Keine Unbekannten sind auch „Schilling live“, die Partyband eröffnet das Musikprogramm am Samstag, 4. Juni, ab 19 Uhr und hat schon einmal den Platz vor der Bühne im Stadthof zum Beben gebracht.

Ihnen folgt mit den „Zillertaler Schürzenjägern“ ein Exportschlager Österreichs. Die 1973 gegründete Formation zählt zu den kommerziell erfolgreichsten Musikgruppen und hat sich mit Hits wie „Sierra Madre“ und dem „Zillertaler Hochzeitsmarsch“ verewigt. Bei ihren Live-Auftritten überraschen sie aber auch gerne mit Songs wie „Satisfaction“, „Lady In Black“, „Lola“ und „We Will Rock You“. Nachdem sich die Gruppe 2007 aufgelöst hatte, fand sie 2014 wieder zusammen, veröffentlichte 2015 ein neues Album und gibt seitdem wieder richtig Gas.

Am verkaufsoffenen Sonntag, 5. Juni, laden Louisiana ab 14 Uhr zu Country-Musik mit Leadgitarre, Steelguitar, dem mehrstimmigen Satzgesang der sechsköpfigen Band und nicht zuletzt den Linedance-Einlagen von Sängerin Elke.

Gegen 19 Uhr enden die letzten Zugaben und sicher wieder eine erfolgreiche und schöne Offenbacher Woche. Bis nächstes Jahr in der Offenbacher Innenstadt!

Fotos:

Sydney Youngblood (© mp-musicmanagement.com)

Bandfoto der „Zillertaler Schürzenjäger“ (© handwerker Artist Management GmbH)