Sprungmarken
Suche
Suche

Offenbach am Main, 16.02.2016 – Nachdem die Wahlperiode der amtierenden Ortslandwirte und deren Stellvertreter am 31. Dezember 2015 zu Ende gegangen ist, hat der Gebietsagrarausschuss (GAA) des auch für Offenbach zuständigen Hochtaunuskreises (Amt für den ländlichen Raum) die neuen Kreis- und Ortslandwirte für die Jahre 2016 bis 2021 bestimmt. Im Amt bleibt für die Stadt Offenbach der Ortslandwirt Werner Kaiser (Telefon: 069 863744, sein Stellvertreter ist Bernhard Merz (069 86777976).

Orts- und Kreislandwirte unterstützen die Landwirtschaftsbehörden insbesondere in Angelegenheiten der Agrar- und Marktstruktur, der Landschaftspflege und des Grundstückverkehrs durch Beratung, Stellungnahme und Erteilung von Auskünften. Über diesen gesetzlichen Auftrag hinaus werden die Ortslandwirte aufgrund ihrer Ortskenntnis häufig von der Kreis-, Stadt- oder Gemeindeverwaltung, aber auch von anderen Behörden und Institutionen in Anspruch genommen. Neben den Tagungen der Agrarverwaltung nehmen die Ortslandwirte häufig auch an Veranstaltungen der Verwaltungen und anderer Gremien teil. Der Umfang ihrer Tätigkeit ist sehr unterschiedlich und wird auch von regionalen Anlässen bestimmt (beispielsweise Bau von Straßen, Bahn- und Leitungstrassen, Ausweisung von Schutzgebieten und ähnliches). Die Ortslandwirte fungieren häufig als Mittler zwischen Landwirtschaft und Verwaltungen sowie der Bevölkerung.

Aufgabe des Gebietsagrarausschusses ist es, ein gutes Zusammenwirken zwischen Landwirten und Landwirtschaftsverwaltung zu gewähren. Die Geschäftsstelle ist beim Amt für den ländlichen Raum des Hochtaunuskreises angesiedelt. Der GAA wird zu den folgenden Themen gehört und nimmt Stellung:

  • Zur Anerkennung von Ausbildungsbetrieben in landwirtschaftlichen Berufen
  • Zu Grundsätzen des Ausbildungs- und Beratungswesen in der Landwirtschaft
  • Zur Durchführung von Förderprogrammen
  • Zur Durchführung von gesetzlichen Maßnahmen in den Bereichen Landwirtschaft, Garten- und Weinbau
  • Zu Maßnahmen der Agrarstrukturverbesserung
  • Zu flächenbezogenen Planungen