Sprungmarken
Suche
Suche

Offenbach am Main, 04.11.2016 – In seiner jüngsten Sitzung hat der Ausschuss „Schule und Kultur“ des Hessischen Städtetags den Offenbacher Bildungsdezernenten Paul-Gerhard Weiß einstimmig zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Das Gremium befasst sich auf Landesebene mit schul- und kulturpolitischen Themen. „Ich freue mich sehr auf die neue Funktion, in der ich meine ganze politische und berufliche Erfahrung werde einbringen können“, sagt Weiß.

Der Hessische Städtetag ist als kommunaler Spitzenverband eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Er tritt als Anwalt der Städte und Gemeinden gegenüber Parlament und Staatsregierung für die Wahrung der kommunalen Selbstverwaltung ein und vertritt die Belange der Städte gegenüber der Wirtschaft und anderen Interessengruppen. Er berät seine Mitglieder und unterrichtet sie laufend über alle kommunalbedeutsamen Vorgänge und Entwicklungen. Die Mitgliedstädte und -gemeinden entsenden Vertreter (Oberbürgermeister, Bürgermeister, Stadträte) in die zahlreichen Verbandsgremien. Sie wirken so an der politischen Meinungsbildung mit.

Foto: Stadt Offenbach