Sprungmarken
Suche
Suche

Offenbach am Main, 31. März 2017 – Wussten Sie, dass Goethe einst sein Herz in Offenbach verlor? Wo das „Amerika-Wäldchen“ liegt oder warum im August die Perseiden fliegen? Unsere Stadt blickt auf eine lange und bewegte Geschichte zurück, aber auch das Hier und Jetzt will entdeckt werden. Insgesamt 124 unterschiedliche Touren listet der aktuelle Flyer „Stadt- und Themenführungen 2017“ auf, der ab sofort kostenlos im Of Infocenter im Salzgässchen 1, im Wetterpark auf dem Buchhügel und bei der vhs in der Berliner Straße 70 erhältlich ist. Selbstverständlich steht er auch als PDF zum Download bereit.

Alle Wetter! Themenführungen im Wetterpark

Im Wetterpark wird das Wetter mit seinen verschiedenen Ausprägungen, wie Sturm, Blitz, Niederschläge, Sonne auch für Laien verständlich erklärt. An vielen verschiedenen Stationen erfährt der Besucher, welche meteorologischen und physikalischen Faktoren für das Wettergeschehen verantwortlich sind. Ein anderer Zugang zum Geschehen am Himmel eröffnet sich am 2. April bei der Familienführung, „Der Blick zum Himmel – Wetter und Wetterbilder“ mit Hanne Münster-Voswinkel und Annegret Biermann, die die meteorologische Perspektive auf den künstlerischen Blick berühmter Maler übertragen. Einige Tage später, am 9. April, gibt es eine kleine Wanderung rund um den Buchhügel, bei dem unter anderem das „Amerika-Wäldchen“ und die „Gemaa-Tempelsee“ besucht werden.

Wetter bestimmt auch die Natur, „Was alte Bäume erzählen“, können Interessierte bei dem Rundgang mit den Offenbacher Stadtführerinnen am 13. September im Lili- und Büsingpark erfahren. Vorher stehen mit Rundgängen durch das Nordend am 30. April und das Mathildenviertel am 3. Juni zwei Quartiere im Umbruch auf dem Programm. In den ehemaligen Arbeitervierteln sind heute Kreative und junge Menschen zuhause, die den Quartieren einen eigenen Pulsschlag verleihen.

Köstliches Offenbach

Liebe geht bekanntermaßen durch den Magen und wer eine Stadt in der Menschen aus über 150 Nationen eine Heimat gefunden haben, entdecken möchte, macht dies am besten kulinarisch bei den „Köstliches Offenbach“-Touren mit Brit Engelke und Ina Mpantis. Am 19. April findet die nächste Tour statt. Offenbachern in den Kochtopf geschaut hat auch Foodjournalistin und Autorin Susanne Reininger. Dabei herausgekommen sind die „Offenbacher Küchengeheimnisse“ sowie die Reihe „Offenbach am Herd“, in der sie zum Genießen „hinter den Kulissen“ einlädt. Zu den „Offenbacher Worscht Designern“, in die „Genusswolke“ oder in die Edelpilzzucht am Bieberer Berg.

Offenbach – nicht nur für Anfänger

Zweimal im Jahr geht Oberbürgermeister Horst Schneider mit Neubürgern auf Tour. Die Fahrten sind auch für Alteingesessene ein informatives Erlebnis, schließlich kennt kaum einer die Stadt besser als das Stadtoberhaupt. Nach einem Rundgang durch das Kulturkarree geht es mit dem Bus vorbei an Sehenswürdigkeiten, Parks und Denkmälern, zu den neuen Wohnbaugebieten am Hafen und an den Eichen. Die Tour endet an einem der Lieblingsplätze des Oberbürgermeisters, dem Wilhelmsplatz mit seinem lebendigen Wochenmarkt und den umliegenden vielfältigen gastronomischen Angeboten.

Die nächste Neubürgerfahrt startet am Samstag, 22. April um 11 Uhr am Rathaus-Nordeingang. Die Teilnahme an der Tour ist kostenlos, allerdings wird um Voranmeldung beim Amt für Öffentlichkeitsarbeit unter der Telefonnummer 069 8065-2846 oder per E-Mail an infooffenbachde gebeten.

Über Offenbach hinaus

Die ganze Vielfalt Offenbachs erschließt die Volkshochschule mit ihren Stadtspaziergängen - mal zu Fuß und mal mit dem Fahrrad. Die Touren schärfen den Blick für die vielen Lebenswelten in der kleinen Großstadt, blicken aber auch in die Region und darüber hinaus. So geht es am 9. April für einen Tag zum Europäischen Parlament in Straßburg und werden am 8. April der Sossenheimer Obstpfad und am 15. April das Ostertal erwandert.

Das vollständige Veranstaltungsprogramm finden Sie im Flyer „Unterwegs in Offenbach und der Region“, der ab sofort kostenlos im Wetterpark auf dem Buchhügel, im OF-Infocenter im Salzgässchen, bei der Volkshochschule an der Berliner Straße erhältlich ist und zum Download bereit steht:

https://www.offenbach.de/fuehrungen