Sprungmarken
Suche
Suche

Offenbach am Main, 24. August 2017 – Um eine gute soziale Durchmischung in einem Neubau der GSG (Siedlungsgesellschaft für Wohnungs- und Städtebau mbH) am Lichtenplattenweg/Rhönstraße zu erzielen, haben Bürgermeister Peter Schneider und der Geschäftsführer der GSG, Stefan Bürger, eine Belegungsvereinbarung unterzeichnet. Durch diese gesetzliche Möglichkeit  werden 10 der in dem Neubau entstehenden Wohnungen nach sozialen Gesichtspunkten vergeben, 20 Wohnungen werden „frei“ vergeben.  Im Gegenzug verpflichtet sich die GSG, 20 Sozialwohnungen in anderen GSG-Gebäuden in Offenbach als gleichwertigen Ersatz zur Verfügung zu stellen (mittelbare Belegung). Die als Ersatz anzubietenden Wohnungen kommen aus dem Bestand der GSG, die zurzeit noch nicht öffentlich gefördert sind.

Durch dieses Vorgehen erhofft sich die Stadt Offenbach und die GSG eine ausgewogene Bewohnerstruktur im Haus und möchte auch in Zukunft den Neubau von Sozialwohnungen fördern. Außerdem werden nach einem im Vertrag ausgehandelten Verteilerschlüssel durchaus mehr als 20 Ersatzwohnungen bereitgestellt, die sich auf das gesamte Stadtgebiet verteilen werden. „Es findet kein Ersatz der Wohnungen 1:1 statt, sondern es ist die Fläche der Ersatzwohnungen von Bedeutung, die bei über 1.500 Quadratmeter liegt“, so Lars Uhlig vom Wohnungsamt. „Es kann also durchaus auch sein, dass für zwei kleinere Wohneinheiten eine große Wohnung zur Verfügung gestellt wird.“

Bürgermeister Peter Schneider: „Bei der schwierigen Lage im Bereich des sozialen Wohnungsbaus ist dies ein Schritt in die richtige Richtung, um auch zukünftig den Bestand an Sozialwohnungen zu sichern und neue Projekte zu unterstützen und voranzutreiben.“ Der Geschäftsführer der GSG, Stefan Bürger, lobte die gute Zusammenarbeit mit den verschiedenen Verwaltungsstellen der Stadt Offenbach und zeigte sich zuversichtlich, dass in Zukunft weitere Projekte in Offenbach folgen könnten. Er stehe neuen Vorhaben positiv gegenüber. Der Erstbezug des Objektes Lichtenplattenweg/ Rhönstraße erfolgt voraussichtlich ab März 2018.

Bildinformation:

Auf dem Foto sind zu sehen (v.l.n.r.): Bürgermeister Peter Schneider, Stefan Bürger (Geschäftsführer  GSG) sowie Lars Uhlig (Amtsleiter, Wohnungs-, Versicherungs- und Standesamt).

Fotos: Stadt Offenbach