Sprungmarken
Suche
Suche

Offenbach-290421Vereidigung neue Ortsgerichtsschoeffen Stadt Offenbach
© Stadt Offenbach / georg-foto, offenbach

Offenbach am Main, 5. Mai 2021 –  Stefan Mohr, Präsident des Amtsgerichts Offenbach, überreichte kürzlich die Ernennungsurkunden an die auf Vorschlag der Stadtverordnetenversammlung neu gewählten Ortsgerichtsmitglieder. In seiner Begrüßungsrede bedankte er sich bei Ortsgerichtsvorsteher Carlo Wölfel sowie den Schöffen Rosa Kötter und Friedrich Lauer-Schmaltz für ihr ehrenamtliches, bürgerschaftliches Engagement der vergangenen Jahre.

Eine besondere Ehre wurde Artur Hartmann, Leitender Baudirektor a.D., zuteil. Im Auftrag des Hessischen Ministerpräsidenten, Volker Bouffier, überreichte ihm Mohr eine Ehrenurkunde für sein 60. Jubiläum als Beamter und Ehrenbeamter. Seine Amtszeit als Ortsgerichtsschöffe wurde um weitere fünf Jahre verlängert. Die Architektin, Christina Fay, die ebenfalls, wie Hartmann, mit der Schätzung von Immobilien befasst ist, wurde für weitere zehn Jahre bestellt.

Die neuen Ortsgerichtsschöffen

Dominik Mangelmann (Dipl. Bauingenieur) ist bereits als Vorsitzender des Denkmalbeirats der Stadt Offenbach tätig. Über die Grenzen der Stadt Offenbach hinweg hat er am Aufbau des alten Stadtkerns von Frankfurt mitgearbeitet.

Richard Stahlhut (Dipl. Ing. i.R.), in Bürgel aufgewachsen, ist in vielfacher Weise im kulturellen Lebendes Stadtteils verortet, ob im Kirchenchor St. Pankratius oder bei „Pro Bürgel“. Nach seiner Ausbildung zum Maschinenschlosser bei MAN Roland schloss sich ein Ingenieurstudium an. Über 30 Jahre war er bei Opel in Rüsselsheim als Projektingenieur tätig. Seit 2010 ist er im Ruhestand aktiv.

Martin Jäger, der „Quoten-Bieberer“, wie er sich selbst bezeichnet, leitet die Vergabestelle im Rathaus der Stadt Offenbach. Bereits mit knapp 40 Jahren ist Martin Jäger eine Persönlichkeit, die das Leben des Stadtteils maßgeblich prägt, seien es seine Stadtteilspaziergänge und -radtouren, der Vorsitz bei der Interessengemeinschaft Bieberer Fastnacht (IGBIF), der Vorsitz im Pfarrgemeinderat St. Nikolaus oder seine Engagements in der Dr. Kurt–Stiftung und beim Gesangverein Concordia.

Ortsgerichtsvorsteher Carlo Wölfel sagt abschließend:“ Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit dem erweiterten Team. In meiner nunmehr 23-jährigen Tätigkeit als Vorsteher im größten Ortsgericht Hessens, denn das ist der Ortsgerichtsbezirk Offenbach, hat es stets eine angenehme und freundschaftliche Arbeitsatmosphäre gegeben. Ungeachtet der parteipolitischen und örtlichen Verwurzelungen.“ 

Bildinformation:

Das Foto zeigt von links: Amtsgerichtspräsident Stefan Mohr, Richard Stahlhut, Dominik Mangelmann, Artur Hartmann, Martin Jäger, Christina Fay sowie Ortsgerichtsvorsteher Carlo Wölfel. Foto: Stadt Offenbach / georg-foto, offenbach