Sprungmarken
Suche
Suche

Offenbach am Main, 13. Februar 2020 - „Frauen haben weltweit die Mehrheit und sie sind die `Heldinnen´ der unbezahlten Arbeit“: Anlässlich des Internationalen Frauentags am 8. März, thematisiert Karin Dörr, Kommunale Frauenbeauftragte der Stadt Offenbach, die Ungleichheit zwischen den Geschlechtern bei der Arbeitsverteilung und Bezahlung. Etwa 10 Billionen Euro pro Jahr müssten Mädchen und Frauen laut einer von Oxfam zum Weltwirtschaftsforum in Davos vorlegten Studie zusätzlich erhalten, wenn ihre bisher kostenlos geleistete Haus- und Pflegearbeit mit Mindestlöhnen entlohnt würde. Männer hingegen profitieren von dieser kostenlosen Arbeit, „die ihnen den Rücken für die Erwerbsarbeit freihält und gute Löhne und auskömmliche Renten sichert.“

Deshalb lädt das Frauenbüro Offenbacherinnen anlässlich des Internationalen Frauentags 2020 gemeinsam mit der Volkshochschule am Samstag, 7. März, ab 18 Uhr zu einem Frauenfest in die Berliner Str. 77. Der Eintritt ist frei, es gibt Snacks und Getränke zu moderaten Preisen und ein unterhaltsames Programm aus politischem Kabarett mit Josefine Gartner und Musik: Unter dem Titel „Zwei Frauen gehen ins Detail“ präsentiert Josefine Gartner eine Bandbreite von Frauenpersönlichkeiten auf und lässt sich nicht in ein Klischee pressen. Anschließend lädt das „EvasApfel Quartett“ bei Jazz und Pop bis 23 Uhr zum Tanz.
Das Fest wird gesponsert vom Deutschen Gewerkschaftsbund, der GEW und Ver.di, von den SPD-Frauen, von Bündnis90/Die Grünen und der pro familia Offenbach, die in der städtischen Gleichstellungskommission regelmäßig zusammenkommen.

Am Sonntag, 8. März, laden das Frauenbüro und Haus der Stadtgeschichte zum Workshop „The Future is Female“ mit Kerstin Lichtblau ein. Nach der Führung durch die Ausstellung können die Teilnehmerinnen mit Künstlerin einen Workshop zum Stencil-Siebdruck machen und dabei eine Stofftasche - passend zu den Zielen des Frauenbüros - mit dem Aufdruck „The Future ist Female“ bedrucken. Die Teilnahmegebühr beträgt 10 Euro, Anmeldungen bitte bis 1. März per E-Mail an: haus-der-stadtgeschichteoffenbachde

Weil aus Mädchen irgendwann Frauen werden, gibt es für sie am Dienstag, 10. März, von 14 bis 16:30 Uhr eine Party mit abwechslungsreichem Programm für 6 bis 12-Jährige Girls im KJK Sandgasse 26. Der Eintritt ist natürlich frei und die Preise für Essen und Getränke sind taschengeldkompatibel.

Nähere Informationen zu allen Veranstaltungen der Stadt Offenbach rund um den Internationalen Frauentag gibt es unter www.offenbach.de/fuer-frauen-und-maedchen