Sprungmarken
Suche
Suche

Offenbach am Main, 21. Juli 2021 - Unter diesem Motto fand jetzt im Wendehammer der Mathildenstraße in Offenbach eine zweistündige Informationsveranstaltung statt.

In einer gemeinsamen Aktion informierten die Stabsstelle „Sauberes Offenbach“ gemeinsam mit der Qualitätssicherung des Stadtservices der Stadtwerke Offenbach sowie des Quatiersmanagements Mathildenviertel die Anwohner und Anwohnerinnen über die Entsorgungsmöglichkeiten in Offenbach. Hintergrund der Veranstaltung sind regelmäßige nicht angemeldete Ablagerungen von Sperrmüll im Bereich des Wendehammers. Der Stadtservice räumt dort mindestens einmal wöchentlich alte Möbel oder Elektrogeräte sowie ausgedientes Spielzeug weg. Das Ordnungsamt versucht immer wieder, in den Müllbergen Hinweise auf die Verursacher zu finden. „Wir haben uns daher überlegt, direkt vor Ort mit einem Infostand mit den Anwohnerinnen und Anwohnern ins Gespräch zu kommen und zu erklären, wie man Sperrmüll regelkonform und kostenlos entsorgen kann“, sagt Christian Broos, Leiter der Stabsstelle „Sauberes Offenbach“.

Die Sperrmüllabfuhr ist in Offenbach für jeden zweimal im Jahr kostenlos möglich. Allerdings nur, wenn zuvor ein Abholtermin beim Stadtservice unter der Nummer: 069 – 84 0004 545 vereinbart wurde. „Ich verstehe nicht, weshalb manche Leute ihren Sperrmüll mehrere Häuser weit bis zum Wendehammer tragen, wenn sie doch einfach bei uns einen Termin vereinbaren und die Sachen zum Abholtermin direkt vor der eigenen Haustür abstellen können“, gibt die Leiterin der Abteilung Qualitätssicherung des Stadtservice, Anne-Katrin Kaiser, zu bedenken.

Neben der Aufklärung in Sachen Sperrmüll wurde auch eine offene Sprechstunde des Quartiersmanagements Mathildenviertel angeboten. Mit einem kreativen Upcycling-Angebot verwandelte es den Wendehammer in einen spannenden Ort. Die Veranstaltung soll nicht die Letzte ihrer Art bleiben. „Der Stadtservice, Ordnungsamt und auch wir betreiben immer wieder Öffentlichkeitsarbeit, um auf die Müllproblematik aufmerksam zu machen. Allerdings können wir mit Zeitungsberichten oder Online nicht alle erreichen, die wir ansprechen möchten. Daher werden wir künftig auch an anderen Schwerpunkten ähnliche Infoveranstaltungen durchführen“, so Broos. 

Wer eine illegale Ablagerung gesehen hat, kann die Stadt darüber direkt über den städtischen Mängelmelder per Smartphone informieren. Weitere Informationen hierzu sind auf der Seite www.offenbach.de/sauberkeit zu finden. Wer kein Smartphone hat, kann sich telefonisch an die Müllhotline des Ordnungsamtes: 069 – 8065 4747 wenden.

Infostand
© Stadt Offenbach / SOH