Sprungmarken
Suche
Suche

Offenbach am Main, 11. Juni 2019 – Die Volkshochschule Offenbach lädt für Montag, 17. Juni, um 19 Uhr zu einem Vortrag im Haus der Volkshochschule Offenbach, Berliner Straße 77 ein.

Der Vortrag bietet einen Überblick über die Geschichte der feministischen Theorie und Bewegung sowie über ihr Ziel, einen sozialen Wandel herbeizuführen. Die Teilnehmenden werden mit den Begriffen des liberalen Feminismus, des Differenzfeminismus, des sozialen Feminismus und des postkolonialen Feminismus vertraut gemacht. Anhand von Beispielen aus dem täglichen Leben werden wichtige theoretische Behauptungen untermauert, die zeigen, warum Feminismus im 21. Jahrhundert ein wichtiges Thema bleibt.

Das ist ein Bildungsseminar der Arbeitsgemeinschaft ARBEIT UND LEBEN, eine Zusammenarbeit von vhs und DGB.

Der Vortrag ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Auskünfte sind unter Angabe der Kursnummer M1054VO bei der Telefonnummer 8065 3141 oder per E-Mail an vhsoffenbachde  erhältlich.