Sprungmarken
Suche
Suche

Offenbach am Main, 19. März 2020 - Der Stadtservice der Stadtwerke Offenbach setzt seine Asphaltarbeiten fort. Wenn die aktuelle Baustelle auf dem Teilabschnitt des Odenwaldrings fertiggestellt ist, wird von Dienstag, 24. März, bis voraussichtlich  Montag, 30. März, auf der Waldstraße gearbeitet.

Dort erhalten die Busspuren vor dem Areal von Offenbach Post und Holzland Becker sowie im Bereich der Stadthalle und in Höhe der Feldstraße stadteinwärts auf insgesamt rund 1000 Quadratmetern einen neuen Belag. Teilweise müssen hierfür Haltestellen verlegt werden.  

Der Asphalt vor Bushaltestellen wird besonders gefordert: Hier fahren die schweren Linienbusse der Offenbacher Verkehrs-Betriebe (OVB) an und ab. Hinzu kommt die Abwärme der haltenden Busse. Diese weicht den Untergrund auf, so dass der Asphalt zwischen den Zwillingsreifen durchquillt.

Wegen der Fahrbahnsanierung wird die Haltestelle „Offenbach Post“ der Linie 101 bereits ab Montag, 23. März, voraussichtlich für eine Woche in Fahrtrichtung „Marktplatz“ um rund 80 Meter vorverlegt und in Fahrtrichtung Bieber um rund 80 Meter zurückverlegt.

Die Haltestelle „Stadthalle“ der Linien 101 und 104 wird in Fahrtrichtung „Marktplatz“ um rund 100 Meter vorverlegt und in Fahrtrichtung Bieber um rund 100 Meter zurückverlegt. Die OVB-Busse der Stadtwerke halten dann in Höhe der Städtischen Sparkasse, Waldstraße 257.        

Kontakt für die Presse: Regina Preis,  Leiterin Unternehmenskommunikation Stadtwerke Offenbach Holding, Tel: 069 / 84 00 04 110