Sprungmarken
Suche
Suche

Offenbach am Main, 4. Mai 2021 – Die Balance zu finden und auch zu halten, darum geht es in der Woche vom 10. bis 16. Mai bei der weltweiten Solidaritätsaktion #balancemarathon, bei dem weltweit eine symbolische Strecke von 146,6 km zurückgelegt werden soll. Die Distanz ist nicht zufällig gewählt, sondern bezieht sich auf die „Nullabor Straight“ durch Australien, eine der längsten gerade verlaufenden Straßen des Planeten. Weil das Leben aber genau das nicht ist, geradlinig eben, sondern gerade in Zeiten der aktuellen Pandemie viele Menschen mit Ups und Downs kämpfen und leider immer wieder auch scheitern, ruft die internationale Parkourgemeinschaft zu der Aktion auf. Denn auch im Umgang mit kleineren und größeren Problemen kann es - wie beim Balancieren - helfen, einen Schritt vor den anderen zu setzen und Lösungsversuche Stück für Stück anzugehen.  

Die Offenbacher Parkourgruppe des Jugendbistros im KJK um Georgij Sosunov unterstützt das Projekt für mehr Aufmerksamkeit für psychische Gesundheit und ruft zum Mitmachen auf. Während des Aktionszeitraums können Gruppen und Einzelpersonen balancierte Meter und Kilometer sammeln. Dabei gibt jeder so viel sie/er kann, gleichgültig ob 50 m oder 3 km auf einem Bordstein, Holzbalken oder was sich gerade anbietet. Wer auf der Suche nach etwas mehr Gleichgewicht ist, balanciert einfach mit. Anmeldungen sind per Mail bei georgij.sosunovjugendamt-ofde, telefonisch unter 0177-6461270 möglich, Infos gibt es auch auf instagram und facebook unter #balancemarathon.

Ein Mann balanciert auf einem Geländer.
© Georgij Sosunov