Sprungmarken
Suche
Suche

Offenbach am Main, 15. Mai 2019 - Die Feuerwehren aus Offenbach, Frankfurt, Mühlheim,  Obertshausen, Neu-Isenburg‎ rückten am heutigen Mittwochvormittag zu einem Großbrand in Offenbach aus. In einer Recyclingfirma war gegen 9 Uhr Feuer in einer Halle ausgebrochen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter waren bei Eintreffen der Feuerwehr bereits evakuiert. Niemand wurde verletzt. Die Bevölkerung wurde über Twitter, Facebook sowie über das System Katwarn und über Radio informiert, Fenster und Türen zu schließen sowie Klimaanlagen auszuschalten. Vom Brand zog zu diesem Zeitpunkt eine große Rauchwolke über Offenbach.

Rund 100 Einsatzkräfte waren vor Ort. An mehreren Stellen leitete die Feuerwehr Messungen zu Schadstoffen in der Luft ein. Vorsorglich wurde die S-Bahn-Station gesperrt, zeitweise auch der Bahnverkehr. Gesperrt wurden auch Straßen rund um den Einsatzort. ‎Das Feuer war gegen 11.30 Uhr unter Kontrolle und die Rauchwolke aufgelöst.‎ Inzwischen wurde die Warnung der Bevölkerung aufgehoben. Alle Messergebnisse waren negativ.

Bildrechte: Stadt Offenbach

Ansicht vom Rathaus auf den Brand
Ansicht vom Rathaus auf den Brand © Stadt Offenbach