Sprungmarken
Suche
Suche

Offenbach am Main, 4. November 2019 - Beim Ein a‘ tmen da … temA, ein Protostück der musique concrète, präsentiert Atem, Kratzgeräusche und Anstrengungen der Tonproduktion als Musik, die den Atem raubt. Aufführungsmaterialien wie Notenblätter wirken musikalisch mit. Bei gleich zwei Uraufführungen der Konzerteihe „KlangSpur - Neue Musik im Klingspor Museum“ des OfEnsembles am Dienstag, 12. November, um 19 Uhr werden Interpreten, Komponisten und Publikum in Atem halten. Intoniert werden Werke für Sopran, Flöte und Violoncello von Helmut Lachenmann (1968), Robert HP Platz (2007), Alberto Hortigüela (2015), José Luis Torà (2019 Uraufführung einer Auftragskomposition), Hans Zender (1989) und Jan Kopp (2019 Uraufführung einer Auftragskomposition).

Das OfEnsemble sind Carola Schlüter (Sopran), Betty Nieswandt (Flöte) und Lucas Fels (Violoncello). Der Eintritt ist frei, Spenden sind erbeten.

Gefördert durch den Musikfonds e.V. mit Projektmitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien
 

Kontakt: Martina Weiß
Martina.weissoffenbachde
069 8065 2066