Sprungmarken
Suche
Suche

Offenbach am Main, 6. November 2019 -  Mit Beginn der adventlichen Zeit kommt auch die Zeit der Weihnachtsmärkte. Gästeführerin Anita Kremer begleitet Interessierte am Samstag, 30. November, zum Weihnachtsmarkt in die alte Fachwerkstadt Butzbach. Der Marktplatz der Stadt, umrahmt von alten wundervoll restauriert Fachwerkhäusern, bildet eine wundervolle Kulisse für den Weihnachtsmarkt.

Nach der Busankunft in Butzbach wird Anita Kremer zunächst bei einer Führung auf die Historie Butzbachs eingehen. So wird sie das "Landgrafenschloss" der Herren von Falkenstein aus dem 14. Jahrhundert zeigen, welches auf den Grundmauern einer älteren Wasserburg aus dem 13. Jahrhundert entstand und später von Landgraf Philipp von Hessen-Butzbach in eine prächtige Residenz umgebaut wurde. Heute ist in diesem Schlossgebäude der Sitz der Stadtverwaltung mit ihren verschiedenen Ämtern.

Butzbach kann sich rühmen zwei Schlösser zu besitzen. So wird das "Solmser Schloss" - ein spätgotischer Steinbau aus dem 15. Jahrhundert - ebenfalls angesteuert. Dieses Schloss diente den Grafen von Solms-Lich als Stadtschloss und nach 1629 war es Sitz der hessisch-darmstädtischen Verwaltung. Heute ist es in Privatbesitz. Neben dem Wohnungsanteil des Schlossbesitzers bieten verschiedene Arztpraxen den Patienten ihren Dienst an.

Über die ev. Pfarrkirche St. Markus geht es weiter zu Teilen der Stadtmauer mit ihren seltenen Schwibbogenhäuschen, wo Anita Kremer für ihre Gäste eine besondere Überraschung bereit hält.

Am Marktplatz angekommen werden einige der historischen Fachwerkhäuser präsentiert, bevor die Gäste sich auf dem Weihnachtsmarkt stärken und vom vorweihnachtlichen Flair verzaubern lassen können. Treffpunkt ist vor der Abfahrt vor dem Rathaus, Berliner Straße 100. Der Bus startet um 14 Uhr und kehrt gegen 19 Uhr zurück. Karten verkauft das OF-InfoCenter im Salzgässchen zum Preise von 15 Euro.