Sprungmarken
Suche
Suche

Offenbach am Main, 4. November 2019 - Tanzen ist ein Ritual, ein Brauch, eine darstellende Kunstgattung, eine Form sozialer Interaktion oder schlicht ein Gefühlsausdruck. Schreibt wikipedia. Weil Tanzen Menschen zusammenbringt und schlicht Spaß macht, gibt es am Samstag, 16. November, den bundesweit einmaligen Tanztag Rhein-Main. Den ganzen Tag über können sich Tanzinteressierte in vielen verschiedenen Tanzstilen ausprobieren, von klassischem Ballett und zeitgenössischem Tanz über historische Tänze und Flamenco bis hin zu Hip-Hop und Swing ist alles dabei. Tanzprofis und andere ehrenamtliche Bewegungsexperten von insgesamt 60 beteiligten Partnern teilen in über 170 Workshops ihr Wissen und ihre Begeisterung. Initiiert und organisiert wird der Tanztag Rhein-Main in Offenbach von der Tanzplattform Rhein-Main in Kooperation mit dem Amt für Kultur- und Sportmanagement der Stadt.  

„Teach me to dance, will you?“. „Dance? Did you say… dance?! … Come on my boy… together… Let’s go… hop … Again… hop … […]“: So beginnt die Schlussszene des berühmten Films „Alexis Zorbas“, der seinem Freund Basil am Strand den Syrtaki beibringt. Dass die Griechen aber mehr als einen Tanz kennen, beweist das deutsch-griechische Kulturforum Kinisis e.V., Am Schneckenberg 61, bei dem alle Interessierten zwischen 16 und 18 Uhr die griechische Tanzkultur kennenlernen und ein bisschen griechisches Lebensgefühl schnuppern können.

Bei der Tanzsportabteilung Maingold Casino der DKJ Blau-Weiss Bieber im ehemaligen Jugendgästehaus auf der Rosenhöhe, Am Waldschmwimmbad 30, stehen von 12 bis 16 Uhr Standardtänze, Latein, Salsa und Hip-Hop auf dem Programm.

„Hoop! Hoop!“ heißt es in der Tanzschule Weiss in der Hassia Fabrik, Haus 2, Christian-Pleß-Straße 11-13. Hier lädt Lisa Schaffner um 12.30 Uhr zum Ausprobieren des Hula Hooping ein und zeigt, dass diese Tanzform weit über das Spielen des Reifens am Bauch hinausgeht. Bei Katerina Vlasova und Amadeus Pawlica können sich Interessierte einmal selbst wie ein Choreograf fühlen und zwischen 14 und 15.30 Uhr ein eigenes kleines Tanzstück entwickeln.  Ab 15.30 Uhr experimentiert Janna Pinsker gemeinsam mit Kindern und Teens mit etwas, das selten von sich aus beweglich ist: Objekten.

Im KOMM Shopping Center, Aliceplatz 11, fordern sich Tänzer beim Diego Dance Battle ab 11 Uhr gegenseitig heraus und werben um die Gunst des Publikums. Ab 12 Uhr lädt das Medien- und Performance-Kollektiv Ligna Kinder zwischen 6 und 12 Jahren zu einem besonderen Tanzerlebnis mit Hörspiel ein, bei dem sie sich als spontan zusammengewürfelten Gruppe in Bewegung ausprobieren können.

Tanzfest am Abend

Zum Abschluss eines bewegten Tages gibt es ab 19.30 Uhr ein großes Tanzfest im Frankfurter Mousonturm, Waldschmidtstraße 4, bei dem die schier unendliche Vielfalt des Tanzes in geselliger und ausgelassener Runde gefeiert wird. Mit dabei sind Lindy Hop, Schottische Volkstänze, Historische Tänze, Kolumbianischer Tanz; Orientalischer Tanz und Bauchtanz; Balkantänze und Voguing.

Pay as you wish

Damit alle mitmachen können, zahlt auch jeder nur, was er kann oder will: Wer am Tanztag teilnehmen möchte, zahlt am ersten besuchten Kursort einen Betrag der eigenen Wahl und erhält ein Armband, das zum Besuch weiterer Tanztag-Schnupperkursangebote sowie des Tanzfestes im Mousonturm berechtigt. Natürlich vorbehaltlich vorhandener Platzkapazitäten.

Mitfahrgelegenheit – „Dancing wheels“

Der Tanztag Rhein-Main bewegt. Nicht nur in den Tanzstudios, sondern auch zwischen den Städten der Region. Dabei sind die Linien des ÖPNV natürlich erste Wahl, aber damit sich mögliche Tanzpartner eventuell schon vorher kennenlernen, gibt es  eine Mitfahrerbörse auf www.tanzfestivalrheinmain.de. Eine Registrierung ist nicht notwendig, die Nutzung ist kostenlos.  Ein Kooperationspartner des Tanztags RheinMain ist „BesserMitfahren“.

Das gesamte Festival- und Tanztag-Programm und alle wichtigen Informationen finden sich online unter www.tanzfestivalrheinmain.de sowie Social Media: www.facebook.com/TanzplattformRheinMain  und www.instagram.com/tanzplattformrheinmain

Tanztag RheinMain / Programm Offenbach

  • Deutsch-Griechisches Kulturforum Kinisis e.V.
    (Am Schneckenberg 61, 63075 Offenbach a.M.)
    16 – 17 Uhr: Griechischer Volkstanz I (auch für Teens)
    17 – 18 Uhr: Griechischer Volkstanz II (auch für Teens)
  • Tanzsportabteilung Maingold Casino der DKJ Blau-Weiss Bieber

(Ehemaliges Jugendgästehaus auf der Rosenhöhe, Am Waldschwimmbad 30, 63069 Offenbach)
12 – 13 Uhr: Standard-Tanz
13 – 14 Uhr: Latein-Tanz
14 – 15 Uhr: Salsa
15 – 16 Uhr: Hip-Hop

  • Tanzschule Weiss
    (Hassia Fabrik, Haus 2, Christian-Pleß-Straße 11-13, 63069 Offenbach)

12.30 – 13.30 Uhr: Hoop Dance für Anfänger*innen
14 – 15.30 Uhr: Choreografieren lernen für jedermann
15.30 – 17 Uhr: Choreografie der Dinge / Bowling-Kugel trifft Stuhl (Kids/Teens)

  • Komm Shopping Center
    (Aliceplatz 11, 63065 Offenbach)

11 – 12 Uhr: DIEGO Dance Battle
12 – 13 Uhr: Klasse Kinder! (6-12 Jahre)
13 – 14 Uhr: DIEGO Dance Battle
14 – 15 Uhr: Klasse Kinder! (6-12 Jahre)