Sprungmarken
Suche
Suche

Offenbach am Main, 22. November 2019 – Die Vereinten Nationen haben den 25. November zum jährlichen Gedenktag gegen Gewalt an Frauen erklärt. Seit 1999 wird weltweit auf die geschlechtsspezifische Gewalt aufmerksam gemacht, von der laut einem Report der Weltgesundheitsorganisation (WHO) 30 Prozent aller Frauen und Mädchen betroffen sind. Bei 38 Prozent aller Frauen, die Opfer von Morden werden, ist der aktuelle oder ehemalige Intimpartner der Täter.

Die Stadt Offenbach beflaggt auf Initiative der Kommission zur gesellschaftlichen Gleichstellung der Frau erstmals das Rathaus, um ihr Engagement für die Selbstbestimmung, Gleichberechtigung und Freiheit von Frauen und Mädchen zu unterstreichen. Auf der Flagge der Organisation „Terre des femmes“ sind die Worte „Frei leben – ohne Gewalt“ zu lesen.