Sprungmarken
Suche
Suche

Offenbach am Main, 21. Oktober 2019 – Der Politische Salon ist ein offener Gesprächskreis der Arbeiterwohlfahrt Offenbach und der Volkshochschule Offenbach, zu dem jeder, der sich am politischen Diskurs beteiligen möchte, herzlich eingeladen ist.

Der nächste Politische Salon findet am Montag, 28. Oktober 2019, von 18.30 bis 20 Uhr im Else-Hermann-Saal, Goerdelerstr. 1, statt.

Diskutiert wird die Frage „Ist Offenbach auf dem Weg zur Fahrrad-Stadt?“

Folgende Fragen stehen zur Diskussion: 

  • Welche Maßnahmen hat die Stadt in Angriff genommen?
  • Wie wurden diese Veränderungen von den verschiedenen Verkehrsteilnehmerinnen und Teilnehmern aufgenommen? Welche Maßnahmen sind noch geplant?
  • Welche Veränderungen sind darüber hinaus noch notwendig?
  • Was muss sich im Verhalten der Menschen ändern, um Fußgängern und Fahrradfahrern mehr Platz einzuräumen?
  • Was bedeutet eine Verkehrswende zugunsten des Fahrrades für den Autoverkehr? 

Zugesagt als Gäste zu diesem Zeitpunkt haben:

  • Alexander Jeschke vom Amt für Umwelt, Energie und Klimaschutz
  • Peter Schnell, DIE LINKE
  • Stadtverordnete Sybille Schumann, Bündnis 90/Die Grünen

 

Der Politische Salon und der Moderator Bruno Persichilli laden herzlich zum Diskurs ein!

 

Für Rückfragen der Medien:

Thomas Ruff, Geschäftsführer der Arbeiterwohlfahrt, Kreisverband Offenbach-Stadt e.V., Waldstraße 351, 63071 Offenbach, Tel: 069/85002 250, t.ruffawo-of-stadtde

Mirella Avantaggiato, Programmbereichsleiterin vhs Offenbach, Berliner Str. 77, 63065 Offenbach, Tel: 069/8065-3146, mirella.avantaggiatooffenbachde