Sprungmarken
Suche
Suche

Offenbach am Main, 3. September 2019 - Im Stadtteil Lauterborn wird am Samstag, 7. September, von 14.30 bis 21 Uhr  in der Richard-Wagner-Straße im Abschnitt zwischen Europaplatz und Eschstraße Straßenfest gefeiert. Die Richard-Wagner-Straße wird deshalb an diesem Tag für den gesamten Straßenverkehr gesperrt. Die Buslinien 104, 105 und 107 werden umgeleitet. Die Haltestellen „Europaplatz“ und „Lauterbornschule“ entfallen ersatzlos. Für die Haltestellen „August-Bebel-Schule“ und  „Anton-Bruckner-Straße“ werden in der Schubertstraße Ersatzhaltestellen eingerichtet.

Die Linie 104 in Fahrtrichtung „Bieber Bahnhof“ / „Eberhard-von-Rochow-Straße“ biegt nach der Haltestelle „Beethovenschule“ nach links in den Odenwaldring und dann nach rechts in die Schubertstraße ab. Dort fährt sie die beiden Ersatzhaltestellen „August-Bebel-Schule“ und „Anton-Bruckner-Straße“ an, zweigt nach links in die Jacques-Offenbach-Straße und dann nach rechts in die Senefelderstraße ab und folgt ab hier wieder dem gewohnten Linienweg.

In Fahrtrichtung Kaiserlei biegt die Linie 104 nach der Haltestelle „Anne-Frank-Schule“ nach rechts in die Schubertstraße ein, hält dort an den beiden Ersatzhaltestellen „Anton-Bruckner-Straße“ und „August-Bebel-Schule“ und biegt dann nach links in den Odenwaldring ab. Anschließend zweigt sie nach rechts in die Richard-Wagner-Straße ab und fährt ab der Haltestelle „Beethovenstraße“ wieder auf dem regulären Linienweg.

Die Linie 105 in Fahrtrichtung Rosenhöhe biegt nach der Haltestelle „Ringcenter“ nach links in die Schubertstraße ab und fährt dort die Ersatzhaltestellen „August-Bebel-Schule“ und „Anton-Bruckner-Straße an. Anschließend biegt sie nach links in  die Jacques-Offenbach-Straße und dann nach rechts in die Senefelderstraße ab und setzt ab hier ihre Fahrt auf der bekannten Strecke fort.

In Fahrtrichtung „Offenbach Marktplatz“ zweigt die Linie 105 nach der Haltestelle „ Anne-Frank-Schule“ nach links in die Jacques-Offenbach-Straße und dann nach rechts in die Schubertstraße ab. Dort hält sie an den Ersatzhaltestellen „Anton-Bruckner-Straße“ und „August-Bebel-Straße“, zweigt dann nach rechts in Odenwaldring ab und folgt wieder dem gewohnten Linienweg.

Die Linie 107 in Fahrtrichtung Kaiserlei biegt nach der Haltestelle „Schreberstraße“ nach rechts in die Jacques-Offenbach-Straße, dann erneut nach rechts in die Schubertstraße ab und fährt dort die Ersatzhaltestellen „Anton-Bruckner-Straße“ und „August-Bebel-Schule“ an. Danach biegt sie nach links in den Odenwaldring ein und fährt auf der gewohnten Route weiter.

In Fahrtrichtung „Am Wiesengrund“ (Waldheim) biegt die Linie 107 nach rechts in die Schubertstraße ab und fährt die Ersatzhaltestellen „August-Bebel-Schule“ und „Anton-Bruckner-Straße“ an. Anschließend biegt sie nach links in die Jacques-Offenbach und dann nach links in die Senefelderstraße ab und folgt ab der Haltestelle „Schreberstraße“ wieder dem regulären Linienweg.

Die Unternehmen NiO und OVB aus dem Geschäftsfeld Mobilität der Stadtwerke-Gruppe bitten die Fahrgäste um Verständnis.

Das Geschäftsfeld Mobilität der Stadtwerke Offenbach

Die Stadtwerke-Gruppe bringt Bewegung in die Region: Mit ihrem Geschäftsfeld Mobilität kümmert sie sich um ein bedarfsgerechtes, wirtschaftlich sinnvolles und nachhaltiges ÖPNV-Angebot in Offenbach. Zum Geschäftsfeld gehören die Unternehmen NiO – Nahverkehr in Offenbach GmbH,  die OVB Offenbacher Verkehrs-Betriebe GmbH und MMO Main Mobil Offenbach GmbH sowie die  Geschäftsstelle Elektromobilität – Projektleitstelle Bundesprojekte,  die direkt bei der Stadtwerke Offenbach Holding angesiedelt ist. Hinzu kommen zukunftsorientierte Projekte wie eMiO – Elektromobilität in Offenbach, CarSharing und Leihfahrräder. http://mobilitaet.soh-of.de

Kontakt für die Presse: Regina Preis,  Leiterin Unternehmenskommunikation Stadtwerke Offenbach Holding, Tel: 069 / 84 00 04 110