Sprungmarken
Suche
Suche

Offenbach am Main, 11. September 2019 – Schülerinnen und Schüler der Fröbelschule werden mit einem Bus der Behindertenhilfe zur Reittherapie nach Dietzenbach gefahren. Das hat eine Förderung durch die Dr. Marschner-Stiftung auf Vermittlung von Sozialdezernentin Sabine Groß ermöglicht. Seit August können die Kinder damit endlich die Spenden in Höhe von 11.000 Euro für therapeutisches Reiten einlösen. Jeweils montags und dienstags werden die Kinder nun zum Reiten zum „Integrativen Reitstall Uschi und Markus Schüßler“ gefahren. Schulleiterin Ruth Steinheimer und Jutta Berg vom Förderverein der Fröbelschule machten sich vor Ort ein Bild und dankten Hansjörg Koroschetz von der Dr. Marschner-Stiftung für die großzügige Spende.

Bildinformation

Reittherapie für Esila auf dem Pferd Lotte und Besuch der Sozialdezernentin Sabine Groß. v.l.n.r.: Uschi Schüßler, Esila, Lukas Sankowski (Helfer von Esila), Hansjoerg Koroschetz (Dr. Marschner-Stiftung), Jutta Berg (Vorsitzende des Förderverein Fröbelschule), Sozialdezernentin Sabine Gros. Foto: Stadt Offenbach/georg-foto.de

Gruppenbild mit Pferd
© Stadt Offenbach/georg-foto.de