Sprungmarken
Suche
Suche

Ehrung von Kommunalpolitikerinnen und -politikern (Gruppenfoto)
Vordere Reihe/vlnr: Lutz Plaueln, Lore Ringwald, Gertrud Helduser, Grete Steiner, Brigitte Stathakis, Hermann Schoppe. Hintere Reihe /vlnr: Dr. Enno Knobel, Oberbürgermeister Felix Schwenke, Armin Bayer, Gerhard Länder, Stefan Grüttner, Bernhard Schönfelder, Erich Uhlig, Stadtverordnetenvorsteher Stephan Färber und Manfred Wirsing. Nicht auf dem Foto vertreten sind die später erschienenen Dieter Jahn und Erich Strüb. © Stadt Offenbach / georg-foto.de
Die Stadt Offenbach zeichnet Menschen, die sich im Besonderen verdient gemacht haben, mit dem Ehrenbürgerrecht oder der Ernennung als Stadtälteste und Stadtältester aus. Dies geschah bisher mit einer Urkunde, neu ist die zusätzliche Verleihung einer Ehrennadel.
Ehrennadel der Stadt Offenbach am Main
© Stadt Offenbach / georg-foto.de

Am Dienstag, 9. April 2019, nahmen zwei Ehrenbürger und 13 Stadtälteste das Ehrenzeichen entgegen. Für ihr jahreslanges Engagement wurden Armin Bayer, Stefan Grüttner, Gertrud Helduser, Dieter Jahn, Dr. Enno Knobel, Gerhard Länder, Lutz Plaueln, Lore Ringwald, Bernhard Schönfelder, Brigitte Stathakis, Grete Steiner, Erich Strüb und Erich Uhlig ausgezeichnet. Als Ehrenbürger erhielten das goldene Ehrenzeichen der Stadt Offenbach Hermann Schoppe und Manfred Wirsing.

Stadtverordnetenvorsteher Stephan Färber würdigte in seiner Rede die Leidenschaft der Geehrten, die auf 20 Jahre aktive Tätigkeit in der Stadtverordnetenversammlung, dem Magistrat oder dem Ausländerbeirat zurückblicken können: „Das schafft man nur, wenn man für die Belange der Stadt brennt.“

Politiker sind auch Ehrenamtler

Darauf, dass auch Politiker Ehrenamtler sind und inbesondere Kommunalpolitik für Bürger konkret erfahrbar ist, wies Oberbürgermeister Felix Schwenke in seiner Rede hin:

„In der Stadtverordnetenversammlung und Magistrat wird diskutiert und darum gerungen, wie welche Gelder ausgegeben werden und damit über den Zustand von Bildungseinrichtungen, Infrastruktur und Freizeitangebote entschieden. Politik ist in der Kommune konkret wie nirgendwo sonst und nur hier sind Politikerinnen und Politiker unmittelbar an den Menschen.“

Dazu gehöre, so Schwenke weiter, ein offenes Ohr für die Belange der Menschen, ohne den der direkte Draht zu Nachbarn, Vereinskameraden oder Kollegen fehle die Grundlage, über die Aufgaben und Herausforderungen in einer Stadt wirklich entscheiden zu können.

Mit Werken von Johann Sebastian Bach bis Aram Chatschaturjan umrahmte Peter Josef Kunz–von Gymnich am Flügel die rund einstündige Veranstaltung.

Offenbach am Main, 15.04.2019