Sprungmarken
Aktuelles Wetter:C
Suche
Suche

Nur die Seine trennt Paris in Nordwesten von der 42000-Einwohner-Stadt Puteaux. Mit ihr unterhält Offenbach die älteste Partnerschaft, offiziell begründet im Jahr 1955. Aus dieser Verbindung entstand der europäische Partnerschaftsring, der mittlerweile eine ganze Reihe von Städten umfasst.

Als Pioniere der Städteverschwisterungen sind Offenbach und Puteaux schon 1956 vom Europarat in Straßburg mit einem Preis ausgezeichnet worden.

Puteaux ist die Wiege der französischen Automobilindustrie. Erst in jüngerer Zeit verlagern sich die Wirtschafts-Schwerpunkte etwas mehr in den Dienstleistungsbereich. Europas größte Bürostadt „La Defense“ mit 1500 Geschäftsadressen und 150.000 Beschäftigten liegt mit einem großen Teil im Stadtgebiet von Puteaux.

Bewahrt blieb eine reizvolle Altstadt, die deutsche Besucher gewöhnlich als „sehr französisch“ empfinden. Das 1934 fertiggestellte Rathaus erhielt 1938 eine Auszeichnung als Frankreichs schönstes Rathaus. Kultur- und Sporteinrichtungen findet man auf einer Seineinsel, die früher Besitz der Bankier-Familie Rothschild war. Zu den Sehenswürdigkeiten der Insel gehört ein Rosenpark, in dem sechzig verschiedene Rosensorten blühen.

Als größte Sehenswürdigkeit der Stadt mag freilich Paris gelten, mit dem sie übergangslos verknüpft ist.