Sprungmarken
Aktuelles Wetter:bedecktC
Suche
Suche

Seit kurzem können die Kinder der Grundschule Buchhügel ihren Durst an einem neu eingerichten und künstlerisch gestalteten Trinkbrunnen im Foyer der Schule stillen. Bürgermeister Peter Schneider und Dr. Eberhard Klaubert vom Rotary Club Offenbach/Main waren gemeinsam an Ort und Stelle, um einen Eindruck von der Neuinstallation zu gewinnen.
Inbetriebnahme des Trinkbrunnens
Birgitt Stolz (Schulleiterin der Buchhügelschule), Bürgermeister Peter Schneider, Dr. Eberhard Klaubert (Rotary Club) und Künstler Johannes Kriesche bei der offiziellen Inbetriebnahme © Stadt Offenbach/georg-foto

Der Bürgermeister hatte noch in seiner Funktion als Schuldezernent im vergangenen Jahr die Anschaffung von Wasserspendern für Schulen angeregt. Parallel dazu hatte die Offenbacher Buchhügelschule beim Fachkongress „Gesunde Kids“ des Rotary-Distrikts einen Trinkbrunnen im Wert von 1.500 Euro gewonnen. Für die Installation des Brunnens und etwaige Gestaltungsarbeiten hatte der Rotary Club Offenbach/Main zusätzlich 4.000 Euro bereitgestellt.

Im Foyer der Grundschule war schnell ein Platz für den Trinkbrunnen gefunden. Um die Wand neben dem Brunnen vor Wasserspritzern zu schützen, entschied die Schule, dass ein Mosaik als Spritzschutz angebracht werden sollte. Mit der Gestaltung eines Wandmosaiks beauftragte Birgitt Stolz, Schulleiterin der Buchhügelschule, das Künstlerpaar Brigitte Gutwerk und Johannes Kriesche. Gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern der zweiten Klassen erarbeiteten sie im Kunstunterricht das Motiv für die Wand. Dafür malten die Kinder zunächst Bilder zum Thema Meer und Wasser, die dann vergößert und von den Zweitklässlern als Mosaike gelegt wurden. Die Künstler übertrugen diese Mosaike dann auf die Foyerwand.

Laufende Kinder vor dem Brunnen
© Stadt Offenbach/georg-foto
Die GBM Service aus dem Geschäftfeld Immobilien hat vor zwei Wochen den Brunnen installiert und übernimmt die Montage- und Installationskosten von rund 4.500 Euro. Zukünftig wird sie sich auch um die Instandhaltung des Trinkbrunnens kümmern. Peter Schneider freut sich in seiner neuen Funktion als Gesundheitsdezernent über die Verwirklichung des Projekts. Er dankte der GBM für die schnelle Umsetzung dieser Idee und dem Rotary Club Offenbach/Main für die maßgebliche finanzielle Unterstützung:

„Der Trinkbrunnen in der Buchhügelschule stellt ein Pilotprojekt für Offenbacher Schulen dar. Ich hoffe, dass in Zukunft auch an anderen Schulen solche Brunnen aufgestellt werden können. In seiner Gestaltung wird dieser Brunnen jedoch vorerst der schönste bleiben.“

Dr. Eberhard Klaubert vom Rotary Club Offenbach/Main ergänzt:

„Bereits mit unserer Aktion ,Gesunde Kids‘, die wir seit Anfang der 2000er Jahre in Offenbach durchführen, lernen die Kinder, wie gesunde Ernährung aussieht. Der Wasserspender ist eine sehr gute Ergänzung. Und das Mosaik ist toll geworden!"

Kinder an dem Trinkbrunnen
© Stadt Offenbach/georg-foto

Rotary Club Offenbach am Main

Rotary ist eine weltweite, ehrenamtliche Vereinigung. Die fast 1,2 Millionen Rotarierinnen und Rotarier sind in mehr als 34.000 Clubs in über 200 Ländern und Regionen organisiert. Mit ihrer Zeit, Sach- und Fachkenntnis und mit Spenden unterstützen die Mitglieder von Rotary örtliche und internationale Projekte, die Menschen helfen und die internationale Verständigung fördern.

Geschäftsfeld Immobilien Stadtwerke Offenbach Unternehmensgruppe/ GBM Service GmbH Offenbach

Zum Geschäftsfeld Immobilien der Stadtwerke gehören die Unternehmen GBM Service GmbH Offenbach, GBO Gemeinnützige Baugesellschaft mbH Offenbach sowie die OPG Offenbacher Projektentwicklungsgesellschaft mbH. Gemeinsam unterstützen die Gesellschaften des Geschäftsfelds Immobilien die Stadt Offenbach im Sinne einer positiven Stadt- und Standortentwicklung. Mit Gebäudemanagement, Pflege, Instandsetzung und Weiterentwicklung vieler städtischer Immobilien und Liegenschaften begleiten sie so den Wandel Offenbachs von einer Industriestadt zu einem modernen Kreativ- und Wirtschaftsstandort, sowie zu einem lebenswerten Wohnort.

GBM Service GmbH Offenbach

Die GBM Service GmbH Offenbach ist für das bauliche, technische, infrastrukturelle und kaufmännische Gebäudemanagement von rund 100 Liegenschaften der Stadt Offenbach zuständig. Dazu gehören alle Schulen und Kindertagesstätten der Stadt, neun Jugendzentren, sechs Seniorentreffs sowie 17 Verwaltungsgebäude. Die GBM bewirtschaftet diese Liegenschaften in den Bereichen Gebäudemanagement, Gewährleistungs- und Energiemanagement, Medienver- und -entsorgung von Gebäuden, Objektnebenkostenabrechnung, Instandhaltung inklusive Instandsetzung aller baulichen und technischen Anlagen, Gebäudereinigung, Grün- und Außenanlagenpflege inklusive Winterdienst, Sicherheitsdienste sowie aller Serviceleistungen rund um kommunale Einrichtungen wie z. B. Hausmeister-, Platzwart- und Botendienste. Zu einem weiteren Aufgabengebiet der Gesellschaft gehört die Spielplatzkontrolle und -reparatur von insgesamt 272 Spielplätzen, davon 90 öffentlichen Anlagen, 18 an Kindertagesstätten und 26 an Schulen der Stadt. Außerdem betreut die GBM die 19 Sportanlagen Offenbachs.
21.07.2016