Sprungmarken
Suche
Suche

Das Kulturzentrum Hafen 2, einst als Zwischennutzung im ehemaligen Lokschuppen untergebracht, ist an einem neuen Standort dauerhaft auf der Hafeninsel vor Anker gegangen.
Neubau des Kulturzentrums Hafen 2
© Alex Habermehl
Cafe Hafen 2
© Stadt Offenbach

Gemeinsam hatten sich die OPG als Vertreterin der Stadt Offenbach und die Betreiber vom Verein suesswasser e.V. für einen Neubau engagiert, um das inspirierende, überregional renommierte Kulturprojekt für Offenbach und die gesamte Region zu erhalten.

Unter dem Projektmanagement der OPG entstand der Neubau des Hafen 2 an der südöstlichen Ecke des Grundstücks Nordring 129 mit Ausrichtung zum Nordring – dadurch ist das neue Kulturzentrum gut aus allen Richtungen sichtbar. Der Neubau gliedert sich in zwei hauptsächliche Nutzungsbereiche, der Veranstaltungshalle und dem Café, die leicht abgeschrägt nebeneinander Platz finden. Verbunden sind die beiden Bauteile durch ein Foyer, das als umbauter Außenraum konzipiert ist. Während die Halle inklusive Bühne eine Fläche von etwa 280 Quadratmetern hat, ist das Café ein circa 65 Quadratmeter großer Gastraum. In diesem Bereich entstand zusätzlich ein Vorbereitungsraum für Speisen und die Sanitäranlagen.

Die Fertigstellung des neuen Hafen 2 nach nur zehn Monaten Bauzeit markierte im März 2013 einen weiteren Schritt in der Entwicklung des neuen Stadtquartiers Hafen Offenbach. Neben dem Café als Treffpunkt finden hier auch Konzerte und Ausstellungen statt, während sich auf der Wiese die Schafe und Gänse tummeln. Zudem bieten die großzügigen Außenflächen einen direkten Zugang zum Wasser und Platz für Open-Air-Kino.