Sprungmarken
Suche
Suche

Für die Neubauten des SANA Sportparks übernahm die OPG ebenfalls das Projektmanagement, nachdem die Stadt Offenbach Ende 2008 beschlossen hatte, das Tambourgelände zu einem modernen Sportzentrum auszubauen.
Sportgelände Wiener Ring
© Georg
Sportzentrum Wiener Ring
© georg-foto.de, offenbach

Zu den neuen Räumlichkeiten gehören drei Vereinsheime, Umkleidebereiche und eine Lagerhalle. Die Nachwuchskicker des OFC sowie die Vereine SG Wiking und FC Bieber bezogen hier im November 2010 ihr neues Domizil. Die Vereine betreuen gemeinsam 27 Jugendmannschaften, in denen rund 800 Mädchen und Jungen im Alter bis 18 Jahren trainieren.

Das Vereinsgebäude und das zweigeschossige Umkleidegebäude wurden in Massivbauweise nach aktuellen energetischen Standards gebaut. Bei dem Lagergebäude handelt es sich um eine große Halle in Stahlbauweise.

Die Leichtathletikanlage vor Ort wurde bis Mitte 2012 fertiggestellt. Sie komplettiert den Ausbau des SANA Sportparks zum größten Breitensportzentrum in der Stadt Offenbach. Fußball und Leichtathletik, Freizeit-, Profisportler und Schüler finden hier nun ihren Platz und optimale Voraussetzungen, um ihre Sportarten auszuüben.

Daten und Fakten:

  • Vereinsgebäude mit drei Vereinsheimen in Massivbauweise, eingeschossig
  • Aktuelle energetische Standards mit einer Nahwärmeanbindung über die Heizanlage des Umkleidegebäudes
  • gesamte Bruttogeschossfläche (BGF) 330 m²
  • Umkleidegebäude in Massivbauweise mit zwei Geschossen nach aktuellen energetischen Standards mit einer Luft-Wärme-Pumpe (Heizung bzw. Warmwasseraufbereitung) zur Reduktion der Betriebskosten
  • Der Umkleidebereich hat rd. 960 m² BGF (1 Platzwartraum, 1 Sanitätsraum, öffentliche Toiletten, 12 Mannschaftsumkleiden mit Duschräumen, 8 Schiedsrichter- und Trainerumkleiden)
  • Lagergebäude, Halle in Stahlbauweise mit rd. 270 m² BGF