Sprungmarken
Aktuelles Wetter:bedeckt14°C
Suche
Suche

Auf ganz irdischen Pfaden bewegen sich die Boten der GBM Gebäudemanagement GmbH Offenbach, aus dem Geschäftsfeld Immobilien durch die Stadt. Kaum hörbar fahren sie mit einem elektrisch betriebenen Mitsubishi i-MiEV durch die Straßen Offenbachs und verteilen die Post an Unternehmen der Stadtwerkegruppe und Verwaltungsstellen der Stadt.

Der GBM-Botendienst ist quasi das kleine „Verteilerzentrum“ für die Stadt- und Konzernpost in Offenbach. Jeden Abend bringen die Boten die Post zur GBM in die Senefelderstraße. Am nächsten Morgen sortieren sie sie dann in aller Frühe in die entsprechenden Fächer und fahren Briefe und Pakete ab 6:30 Uhr an die jeweiligen Adressaten aus. Mit nur zwei Mitarbeitern ist der Botendienst eine kleine Abteilung bei der GBM, die aber einen wichtigen Dienstleistungsbereich innerhalb der Stadt abdeckt. Über 60 Kunden werden von dem GBM-Botendienst betreut. Fast 110 Kilometer sind die Boten insgesamt täglich im Stadtgebiet unterwegs.

In Offenbach hat der Botendienst ein Gesicht: Genauer gesagt zwei Gesichter. Nathalie König und Mekki Rafoud sind die Boten der GBM. Beide sind sehr beliebt in ihrem Unternehmen und bei den Kunden. Nathalie König ist für die Post der Unternehmensgruppe sowie der Stadt verantwortlich. Ein keckes Lächeln und freundliches Hallo eilt ihr meist voraus. Die gelernte Raumausstatterin kam über das Projekt „Frauen stärken Offenbach“ zur GBM. Nach einem erfolgreichen Praktikum arbeitet sie seit 2015 als Botin. Mekki Rafoud kümmert sich um die Post für Schulen und Kindertagesstätten. Vergangenes Jahr feierte er sein vierzigjähriges Dienstjubiläum. Seit 1971 lebt der 61jährige Marokkaner in Offenbach. Begonnen hat er 1974 beim Tiefbauamt der Stadt. Seit 2000 verteilt er bei der GBM die Post. Wenn sich die Gelegenheit bietet, zitiert er gern Goethes West-östlichen Divan, den er als Gelehrter in seiner Heimat kennen- und schätzen gelernt hat.

Eine Abteilung, zwei Menschen. Mit ihrer Arbeit erbringen sie eine wichtige Dienstleistung für die Stadt und hinterlassen darüber hinaus täglich bei ihren Kunden ein wenig mehr als die Post.

Bildunterschrift: Nathalie König und Mekki Rafoud beim Verteilen der Post. (Fotograf: Bernd Georg)


Geschäftsfeld Immobilien Stadtwerke Offenbach Unternehmensgruppe

Zum Geschäftsfeld Immobilien der Stadtwerke gehören die Unternehmen GBM Gebäudemanagement GmbH Offenbach, GBO Gemeinnützige Baugesellschaft mbH Offenbach sowie die OPG Offenbacher Projektentwicklungsgesellschaft mbH. Gemeinsam unterstützen die Gesellschaften des Geschäftsfelds Immobilien die Stadt Offenbach im Sinne einer positiven Stadt- und Standortentwicklung. Mit Gebäudemanagement, Pflege, Instandsetzung und Weiterentwicklung vieler städtischer Immobilien und Liegenschaften begleiten sie so den Wandel Offenbachs von einer Industriestadt zu einem modernen Kreativ- und Wirtschaftsstandort, sowie zu einem lebenswerten Wohnort.

GBM Gebäudemanagement GmbH Offenbach

Die GBM Gebäudemanagement GmbH Offenbach ist für das bauliche, technische, infrastrukturelle und kaufmännische Gebäudemanagement von rund 100 Liegenschaften der Stadt Offenbach zuständig. Dazu gehören alle Schulen und Kindertagesstätten der Stadt, neun Jugendzentren, sechs Seniorentreffs sowie 17 Verwaltungsgebäude. Die GBM bewirtschaftet diese Liegenschaften in den Bereichen Gebäudemanagement, Gewährleistungs- und Energiemanagement, Medienver- und -entsorgung von Gebäuden, Objektnebenkostenabrechnung, Instandhaltung inklusive Instandsetzung aller baulichen und technischen Anlagen, Gebäudereinigung, Grün- und Außenanlagenpflege inklusive Winterdienst, Sicherheitsdienste sowie aller Serviceleistungen rund um kommunale Einrichtungen wie z. B. Hausmeister-, Platzwart- und Botendienste. Zu einem weiteren Aufgabengebiet der Gesellschaft gehört die Spielplatzkontrolle und -reparatur von insgesamt 272 Spielplätzen, davon 90 öffentlichen Anlagen, 18 an Kindertagesstätten und 26 an Schulen der Stadt. Außerdem betreut die GBM die 19 Sportanlagen Offenbachs.