Sprungmarken
Aktuelles Wetter:wolkenlosC
Suche
Suche

Im Auftrag der OPG Offenbacher Projektentwicklungsgesellschaft mbH wird in der letzten Woche der Weihnachtsferien ab Montag, 6. Januar, mit der Fällung von 25 der insgesamt 130 Bäume auf dem Gelände der Edith-Stein-Schule begonnen. Das Immobilienunternehmen der Stadtwerke-Gruppe steuert im Auftrag der Stadt Offenbach die Sanierung und Erweiterung der Integrierten Gesamtschule (IGS) auf der Rosenhöhe.

Die 18 Laubbäume und sieben Nadelgehölze, größten Teils Platanen und Schwarzkiefern, weichen einem zweigeschossigen Atriumbau mit verglastem Innenhof, der zwischen dem bestehenden Schulgebäude und dem Schulsportplatz geplant ist. Der Neubau ist für maximal 400 Schülerinnen und Schüler ausgelegt.

Die IGS im Gravenbruchweg soll bis 2022 um einen weiteren Zug in der Mittelstufe und eine dreizügige Oberstufe erweitert werden. Die Gesamtschülerzahl von derzeit rund 780 wird sich dadurch auf rund 1.200 erhöhen.

Die Fällung ist mit dem Offenbacher Amt für Umwelt, Energie und Klimaschutz abgestimmt. Die Arbeiten sollen rechtzeitig vor dem Wiederbeginn des Unterrichts am 13. Januar beendet sein.

Als Ersatz für die Fällung werden nach Abschluss aller Bauarbeiten 25 Bäume auf dem rund 29.000 Quadratmeter großen Schulgelände neu gepflanzt. Das Konzept dazu wird noch im Detail erarbeitet.

03. Januar 2020