Sprungmarken
Aktuelles Wetter:Regen10°C
Suche
Suche

Mit einer kleinen Osteraktion lässt das Märktchen im Nordend am Gründonnerstag zwischen 15 und 20 Uhr seine Kunden ins Osterwochenende starten. Die Marktbeschicker des kleinen Erzeugermarkts am Goetheplatz haben sich zusammen mit Sabine Süßmann, Projektleiterin von „Besser leben in Offenbach“ eine Überraschung für die Besucher ausgedacht.
Bunte Ostereier mit Häschen im Nest.
© SOH

Ansonsten hält das Märktchen am 24. März wieder eine reiches Angebot verschiedener Produkte bereit: Es gibt Obst, Salat, Gemüse und Eier vom Biolandbetrieb „Ackerlei“ aus Bruchköbel sowie ausgezeichnete Fleisch- und Wurstwaren von der „Fleischerei Birkenbach“ aus der Rhön. Anstelle des „Dottenfelderhofs“ wird an diesem Tag das „Feinkost Paradies“ Antipasti, eingelegte Oliven, Meeresfrüchte, Schafs- und Frischkäse sowie verschiedene Aufstriche anbieten.

An Naschwaren für das Osterfest hält die Bonbonmanufaktur „Das Leben ist süß“ nun bereits zum zweiten Mal Lollies und handgemachte Bonbons für Kunden bereit.

Der „Aromakünstler“ Thomas Niedermayer stellt sein neues Espresso-Fudge aus eigener Manufaktur am Kaffeestand der „Gastgeber & Freunde“ vor. Zudem lädt der am Goetheplatz ansässige Wein- und Whisky-Laden „Genussverstärker“– wie jeden Donnerstag – mit einem Weinausschank zum Verweilen ein. Hier gibt es auch die in Offenbach produzierten Chutneys, Marmeladen und Soßen aus der Manufaktur „Genusswolke“.
Der große und kleine Hunger lässt sich beim Imbiss mit vegetarischen und veganen Gerichten stillen und Nichtvegetarier können die beliebte Bratwurst der „Fleischerei Birkenbach“ genießen.