Sprungmarken
Aktuelles Wetter:bedeckt14°C
Suche
Suche

In der schwierigen Welt der Corona-Pandemie erschaffen die Stadt Offenbach und ihre Partner im Sommer 2020 ein vielfältiges Kontrastprogramm. An den "Offenbacher Sommernächten" beteiligen sich auch das Capitol-Theater und das Capitol Symphonie Orchester.
Capitol von außen mit Bäumen
Das Capitol Theater öffnet ausnahmsweise im Sommer seine Türen. © SOH, Foto: Kirsten Bucher

„Offenbach wird auch im Sommer 2020 ein lebenswerter Ort sein – und wir tun natürlich auch im Sommerprogramm alles dafür, unser Publikum vor der Pandemie zu schützen“, sagt Oberbürgermeister und Kulturdezernent Dr. Felix Schwenke. Ab Anfang Juli sind kleinere Konzerte, Autokino-Vorstellungen und vieles mehr unter freiem Himmel geplant.

Capitol bietet kleinen Kulturtreibenden eine Bühne

Auch Offenbachs einzigartiges Capitol-Theater öffnet seine sonst im Sommer meist saisonbedingt geschlossenen Türen. Der „Kleine Offenbacher Kultursalon“ bietet im Max Dienemann-Saal professionellen Künstlerinnen und Künstlern Auftrittsmöglichkeiten. „Wir freuen uns, Gastgeber für wunderbare Veranstaltungen sein zu dürfen“, sagt Initiatorin und Capitol-Geschäftsführerin Birgit von Hellborn. „Unser Ziel dabei ist es, so viele Betriebskosten wie möglich durch Unterstützer abdecken zu können, sodass möglichst alle Eintrittsgelder bei den Künstlern bleiben.“ Mit ihrem Team ist sie gerade dabei, Genehmigungen und Finanzierung zu sichern. „Auch hier wird die Bühne prioritär den kleinen Offenbacher Kulturtreibenden zur Verfügung stehen, wie etwa dem t-raum, die sonst keine Möglichkeiten für Darbietungen hätten“, hebt OB Schwenke hervor.

Ausschnitt Capitol Symphonie Orchester
Das Capitol Symphonie Orchester wird vom Auto aus zu erleben sein. © Jessica Schäfer

Klassik-Open Air am Hafenbecken

Auch Autokino wird es in Offenbach geben – "aber einmal mit und einmal ohne Kino“, sagt der OB zu einer weiteren außergewöhnlichen Aktion im Rahmen der Offenbacher Sommernächte. Am Hafenbecken veranstaltet die Messe Offenbach, bei der Schwenke Verwaltungsratsvorsitzender ist, ein Klassik-Open Air mit dem Capitol Symphonie Orchester – zu erleben vom Auto aus. „Wir wollen die Vorzeichen dieses schwierigen Jahres an diesem Abend ins Positive drehen“, so Messe-Geschäftsführer Arnd Hinrich Kappe, „und einen einzigartigen Abend auf die Beine stellen, den jeder in seinen eigenen vier ‚Blechwänden‘ erleben kann.“ Finanziert wird das Projekt gemeinsam mit Heberger Immobilien, die auf diesem Grundstück das neue Messeparkhaus errichten werden; ein weiterer Partner ist das Kulturmanagement der Stadt.

Alle vorgesehenen Veranstaltungen erfolgen natürlich unter Einhaltung der Corona-Richtlinien. Das exakte Programm aller Veranstaltungen in städtischer Kooperation wird voraussichtlich bis Mitte Juni vorgestellt.