Sprungmarken
Aktuelles Wetter:bedecktC
Suche
Suche

Sonntag, 15. Mai 2022
17 Uhr
Capitol Theater Offenbach

Ein magisches Märchen in Musik
Golden background - CCL-Motiv Mai 2022
© Hrytsak Serhiy - Assistantua

Dunkle Romantik, märchenhafte Welten und ein großer Hauch Magie – hundert Jahre vor den ersten großen Meisterwerken des Films hat E.T.A. Hoffmann unvergängliche Meilensteine gesetzt für ein Genre, dass noch heute eine Sogwirkung ausübt wie kaum ein anderes; heute würde man die Kunstform wohl als ‚Fantasy‘ bezeichnen. Ernst Theodor Amadeus Hoffmann, Kammergerichtsrat und Dichter, Karikaturist und Kapellmeister, Kritiker und Komponist. Hoffmanns literarische Motive stecken in unzählbaren Hollywood-Filmen, Romanen – und vor allem in unser aller Köpfen, oder besser: im Grenzbereich zum Unterbewusstsein.

Zum 200. Todestag Hoffmanns, den die Kulturwelt 2022 aufwändig feiert, tragen wir einen opulenten Abend bei mit einer packenden Hörspiel-Opern-Fassung von E.T.A. Hoffmanns 1819 geschriebenen ‚Die Bergwerke zu Falun‘. Da kommt sehr viel typischer Hoffmann zusammen: Ein unglücklicher junger Mann, verwaist und zurückgekehrt von der See, wird von den Welten des großen Bergwerks im Schwedischen unwiderstehlich angezogen. Er erlebt die Höhlen und Stollen als magisch aufgeladen und muss seinen Weg zwischen der zauberischen Bergkönigin und seiner Braut Ulla finden.

Wir bringen dreierlei zusammen: Hoffmanns Original von 1819, die Schauspiel- Version des ‚Jedermann‘-Dichters Hugo von Hoffmannsthal von 1899 und Musik zwischen Oper, Filmmusik und Hörspiel von Patrik Bishay. Aus Kino und Fernsehen bekannte Synchronsprecherinnen und –sprecher, der exquisite Kammerchor der Erlöserkirche Bad Homburg und ein Ensemble an Gesangsolistinnen und –solisten unter Leitung von Roland Böer stellen den eindrucksvollen Aufführungsapparat dieses magischen Märchens in Musik.

E.T.A. Hoffmann (1776-1822)
Hugo von Hofmannsthal (1874-1929)
Patrik Bishay (*1975)
Die Bergwerke zu Falun
Hörspiel-Oper für Sprecher*innen, Sänger*innen, Chor und Orchester
Tom Jacobs | Matti Klemm | Tanya Kahana Aart Veder | Thomas Friebe u.a.

Kammerchor der Erlöserkirche Bad Homburg (Einst.: Susanne Rohn)
CAPITOL SYMPHONIE ORCHESTER
Dirigent: Roland Böer