Sprungmarken
Aktuelles Wetter:bedeckt11°C
Suche
Suche

Capitol Panorama Lounge II
So., 3. März 2019
Konzertbeginn: 17.00 Uhr
Capitol Theater Offenbach
CCL-Motiv Babylon 1920 Vulkan Berlin
© Jacob Lund

Das ist der Klang des Capitol Theaters: Die exzentrische Architektur, der Glamour der Säle und die Brillanz der Lichteffekte übersetzt das Capitol Symphonie Orchester im Auftaktkonzert unter neuem Label in eine faszinierende und schillernde Klangwelt. Beste Unterhaltung ist garantiert!

Rauschender Tanz überm Abgrund

Für diesen besonderen Auftakt bekommen wir ganz außergewöhnlichen Besuch von der anderen Mainseite: Tigerpalast-Chef Johnny Klinke entsendet das Tigerpalast Quartett, das zusammen mit dem Universum Jazzorchester und dem Capitol Symphonie Orchester eine rauschende Show entfesselt.

Insbesondere in Eduard Künnekes ‘Tänzerischer Suite’, in der Sinfonieorchester und Varietéorchester sich in brilliant orchestrierten Foxtrotts und Blues-Sätzen der Goldenen Zwanziger gegenseitig inspirieren. Am Dirigentenpult steht Wayne Marshall, Chefdirigent des WDR-Rundfunkorchesters Köln und international geschätzter Dirigent und Solist.

Der Tanz auf dem Vulkan, den diese Epoche insbesondere in der deutschen Hauptstadt Berlin vollführte, hatte eine Klangkulisse, wie sie weltweit nicht ihresgleichen gefunden hat. Wir entfesseln sie erneut für Sie: Revolutionäre Musik aus dem Kreis der ‘Novembergruppe’, über die Kurt Tucholsky das Bonmot prägte “Wegen ungünstiger Witterung fand die deutsche Revolution in der Musik statt.” Revolutionär war sie unbedingt! Und dann erst der Schlager! Wir erleben mit der hochvitalen, charismatischen Sängerin Sophie Berger dreiste bis zutiefst erotische Songs der Zwanziger – inklusive dem Valse boston ‘Morphium’, den Mischa Spoliansky für die von Otto Dix gemalte Tänzerin Anita Berber schrieb, 28jährig gestorben und eine unvergängliche Ikone ihrer Zeit.

Weidemann/Kamien/Tykwer
Zu Asche, zu Staub
aus Babylon Berlin (2017)

Heinz Tiessen (1887-1971)
Vorspiel zu einem
Revolutionsdrama op.33 (1928)

Mischa Spoliansky (1898-1985)
Ich bin ein Vamp (1932)

Friedrich Holländer (1896-1976)
Ich bin von Kopf bis Fuß
auf Liebe eingestellt (1930)

und weitere Songs der 1920er Jahre

Tänze für Anita Berber (1920)
orch.: Tal Barshai (*1969)

Mischa Spoliansky
Morphium. Der Schlaf. (Valse boston)

nach Camille Saint-Saëns
Kokain. Der Tod. (Danse macabre)

Eduard Künneke (1885-1953)
Tänzerische Suite für
Jazzorchester und Orchester (1929)

Sophie Berner, Gesang
Tigerpalast Quartett
& Universum Jazzorchester
Capitol Symphonie Orchester
Dirigent: Wayne Marshall