Sprungmarken
Aktuelles Wetter:RegenC
Suche
Suche

Der 32. Hessische Film- und Kinopreis wurde am Freitag, 22. Oktober 2021, im Capitol Theater in Offenbach verliehen. Regisseur Volker Schlöndorff ("Die Blechtrommel") erhielt dort den Ehrenpreis des Ministerpräsidenten Volker Bouffier, der Newcomerpreis ging an den Regisseur Aliaksei Paluyan ("Courage"). Die Veranstaltung mit viel Prominenz stieß auf ein enormes Medienecho.
Hessischer Film- und Kinopreis Capitol Theater Offenbach, Oktober 2021
Die Preisverleihung im Capitol Theater ließ sich per Livestream miterleben. © Capitol Theater
Hessischer Film- und Kinopreis Capitol Theater Offenbach, Oktober 2021
"Come together" im Atrium... © Capitol Theater
Hessischer Film- und Kinopreis Capitol Theater Offenbach, Oktober 2021
...während der rote Teppich auf die Geehrten wartet. © Capitol Theater

„Die Kultur kehrt nach dieser langen, an den Kräften zehrenden Phase der Corona-Pandemie langsam wieder zu einer gewissen Normalität zurück, wir können endlich wieder ins Theater und Konzert und auch ins Kino gehen“, erklärte Kunst- und Kulturministerin Angela Dorn. „Doch auch während der Pandemie sind bemerkenswerte Filme entstanden, wie die diesjährige Auswahl für den Hessischen Filmpreis zeigt." Die hessische Filmförderung setze besonders auf die beiden Aspekte Dokumentarfilm und Nachwuchs.

Ein Höhepunkt war die Verleihung des Ehrenpreises an Volker Schlöndorff. Die Bedeutung des 82-jährigen Regisseurs für den deutschen Film sei unschätzbar, sagte Bouffier per Videobotschaft in seiner Laudatio. Neben der herausragenden künstlerischen Exzellenz Schlöndorffs würdige der Preis auch einen großen intellektuellen Geist, der so leidenschaftlich wie einnehmend die Belange der Filmkultur vertrete. Der gebürtige Wiesbadener hat bereits zahlreiche internationale Auszeichnungen bekommen, darunter einen Oscar und eine Goldene Palme.

Geladen waren unter 2G-Bedingungen rund 350 Gäste, aufgrund der Corona-Pandemie weniger als in vorigen Jahren. Die Verleihung im Capitol Theater in Offenbach ließ sich live auf der Website des Film- und Kinopreises www.hessischerfilmpreis.de sowie auf der hr-Website www.hessenschau.de verfolgen. Zudem berichtet der Hessische Rundfunk (hr) am Sonntag, 24. Oktober, um 18:30 Uhr in einer Sonderausgabe der Sendung "Hauptsache Kultur" von der Preisverleihung. 

Hier geht es zur Sendung "Hauptsache Kultur"

Neben der Zeitschrift BUNTE berichteten u.a. auch die Hessenschau, die Frankfurter Allgemeine Zeitung und die Offenbach-Post.

Der Hessische Film- und Kinopreis 2021 aus dem Capitol-Theater: Die Verleihung in voller Länge.