Sprungmarken
Aktuelles Wetter:Regen15°C
Suche
Suche

Am 23. Oktober 2019 findet um 10 Uhr in der Kongresshalle Gießen der 4. Hessische Elektromobilitätskongress statt. In diesem Jahr steht das heiß diskutierte Thema „Ladeinfrastruktur“ im Fokus. Veranstalter ist die HA Hessenagentur GmbH.

Der Ausbau der Ladeinfrastruktur im öffentlichen und im privaten Bereich wird als eine Grundvoraussetzung für die schnelle Entwicklung der Elektromobilität angesehen. Hierzu gibt es noch viele offene Fragen, die auf dem Kongress erörtert werden sollen:

  • Wie lässt sich der Ausbau bedarfsgerecht planen?
  • Wo liegen die Haupthindernisse?
  • Wer benötigt welche Lademöglichkeit?
  • Sind die Energieversorger gewappnet?
  • Welche Rolle spielen die Kommunen?
  • Welche Lösungen gibt es im Wohn- und Geschäftsbereich?
  • Wie schnell geht „Schnellladen“?
  • Wie sieht die Tankstelle von morgen aus?

Der Hessische Elektromobilitätskongress 2019 richtet sich vor allem Verkehrsplaner und Parkraumbewirtschafter in Kommunen und Unternehmen sowie an Stromversorger und sonstige Betreiber von Ladeinfrastruktur.

Drei Parallelforen:

  • Für Kommunen: Planung und Umsetzung von Ladeinfrastruktur auf kommunaler Ebene
  • Für Unternehmen: Ladelösungen für Mieter-, Kunden- und Mitarbeiterparkplätze
  • Für Stromversorger: Ladeinfrastruktur und Energiewirtschaft

eMobilitäts-Panorama:
Präsentation der Ergebnisse der Arbeitsgruppen des Bundesverbandes eMobilität (BEM) an Themeninseln.

Ausstellung:
Anbieter und Dienstleister von Ladeinfrastruktur

Keynote:
Prof. Dr. Stefan Bratzel, Center of Automotive Management

Die Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung jedoch zwingend erforderlich.