Sprungmarken
Aktuelles Wetter:wolkenlosC
Suche
Suche

Ein Elektroauto an der E-Tankstelle.
Ein Elektroauto an der E-Tankstelle. © Alex Habermehl Fotografie
Projektleitstelle Bundesprojekte präsentiert sich auf Konferenzen weltweit
Wenn es um Elektromobilitätstrends weltweit geht, ist die Geschäftsstelle Elektromobilität – Projektleitstelle Bundesprojekte, angesiedelt bei der Stadtwerke Offenbach Unternehmensgruppe, ein gefragter Experte. So war die stellvertretende Leiterin, Janine Mielzarek, im Oktober mit einer Präsentation bei der Branchenschau International Electric Vehicle Symposium & Exhibition (EVS30) in Stuttgart vertreten. Von E-Autos in Firmenflotten über Elektrobusse im Nahverkehr bis hin zum Car- und Pedelec-Sharing-Angebot eMobil, stellte sie abgeschlossene und laufende Projekte des Offenbacher Teams vor und beantwortete die Fragen der interessierten Besucher aus der ganzen Welt. „Dank des Austauschs mit Fachleuten verschiedener Disziplinen nehme ich neues Wissen und neue Ideen mit nach Offenbach und auf der Ausstellung zur Konferenz konnte ich mir ein aktuelles Bild von Entwicklungen im Bereich Elektromobilität und den dazugehörigen Technologien verschaffen“, sagt Janine Mielzarek.

Elektromobilität „made in Offenbach“

Auch bei der Hannover Messe, beim Low Carbon & Green Growth Earth Summit in Seoul sowie bei den Konferenzen der Smart City Expo in Barcelona und Kyoto präsentierten die Mitarbeiter der Projektleitstelle innovative Elektromobilitätskonzepte, die in Offenbach realisiert wurden.

Über die EVS 30

Die EVS30 ist der Branchentreffpunkt für die gesamte Industrie der Elektromobilität. Mehr als 1.700 Konferenzteilnehmer, darunter Hersteller, Anwender und Entscheider, diskutierten vom 9. bis 11. Oktober in Stuttgart neue Trends sowie Einsatzmöglichkeiten des elektrischen Antriebstrangs. Gastgeber der EVS sind die World Electric Vehicle Association und die European Association for Electromobility.

Geschäftsstelle Elektromobilität – Projektleitstelle Bundesprojekte

Die Projektleitstelle Bundesprojekte hat ihren Sitz bei der Stadtwerke Offenbach Unternehmensgruppe. In Kooperation mit der Geschäftsstelle Elektromobilität der LandesEnergieAgentur bei der HA HessenAgentur koordiniert sie auf regionaler Ebene Projekte, die die Mobilität der Zukunft marktfähig machen. Beispiele sind der Aufbau elektromobiler Fahrzeugflotten im kommunalen wie gewerblichen Bereich, die Entwicklung intermodaler Angebote, die Elektrifizierung des Nahverkehrs oder die Weiterführung der Förderung elektromobiler Maßnahmen in Offenbach. Darüber hinaus koordiniert die Projektleitstelle Bundesprojekte auch hessenweite elektromobile Netzwerke mit Projektpartnern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verwaltung, führt Workshops und Veranstaltungen durch und ist zentraler Ansprechpartner für Unternehmen aus Hessen, die an Bundesförderung im Bereich Elektromobilität interessiert sind.

12.10.2017