Sprungmarken
Aktuelles Wetter:wolkenlosC
Suche
Suche

Im Gesamtvorhaben E-PORT AN ist die Reduktion von Emissionen bei der Flugzeugabfertigung und den hierfür nötigen Bodenverkehren auf dem Frankfurter Flughafen das erklärte Ziel.
Elektromobilität am Flughafen
© Fraport, Bild Rebscher

Einerseits soll das Rollen und Schleppen von Flugzeugen am Boden so leise, umwelt- und ressourcenschonend wie möglich gestaltet werden - statt für die Bodenbewegungen die Triebwerke zu nutzen, die für den Flug in großen Höhen optimiert sind, stehen alternative Konzepte im Vordergrund. Hierfür sollen Technologien, wie das eTaxi, ein elektrischer Rollantrieb für Kurzstreckenflugzeuge, eSchlepper, unter anderem für das Umpositionieren von Langstreckenflugzeugen und der TaxiBot, ein neues System zur Bewegung der Flugzeuge zwischen Start- bzw. Landebahn und Parkposition, erprobt werden. Andererseits wird im Gesamtvorhaben entwickelt, wie sich Elektromobilität bei der Be- und Entladung der Flugzeuge in den Bereichen Verpflegung, Fracht und Gepäck einsetzen lässt und dementsprechend in neuen Technologien umgesetzt. Ergänzend hierzu werden Elektrofahrzeuge für Fahrdienste auf dem Vorfeld und in administrativen Bereichen genutzt und für alle Anwendungen die nötige Ladeinfrastruktur errichtet.

Video: E-PORT AN! © E-PORT AN