Sprungmarken

Nach Vorbild des Holzhauses in der Taunusstraße, das mit einem Architekturpreis ausgezeichnet wurde, entstehen nun in der Brandenburger Straße zwei weitere Häuser in Holzhybridbauweise.
Holzhaus in der Taunussstraße
Nach Vorbild des Holzhauses in der Taunusstraße baut die GBO zwei weitere Holzhäuser in der Brandenburger Straße. © SOH

Kurz nach der Fertigstellung des Gebäudes in der Taunusstraße habe die GBO viele positive Rückmeldungen von Mietern, Anwohnern, Architekten und anderen Wohnungsbaugesellschaften erhalten, so Daniela Matha, Co-Geschäftsführerin der GBO. „Deshalb werden wir in der Brandenburger Straße erneut zwei Mietshäuser in Holz-Hybrid-Bauweise erstellen.“

Fünf Millionen Euro wird die Baugesellschaft dafür investieren, der Mietpreis soll im Durchschnitt pro Quadratmeter unter zehn Euro liegen. „Dank der fertig angelieferten Module ist ein zügiges Wachsen des Gebäudes gewährleistet und sichtbar. Die Bauzeit wird somit, verglichen mit konventioneller Bauweise, reduziert“, ergänzt die Geschäftsführerin Annette Schroeder-Rupp.

28 neue Wohnungen

In der Brandenburger Straße müssen die 28 neuen Wohnungen wegen des Grundstückszuschnitts und aufgrund städtebaulicher Vorgaben auf zwei jeweils fünfgeschossige Gebäude mit insgesamt rund 1.800 Quadratmetern Wohnfläche verteilt werden.

Die Neubauten mit Fassadenverkleidung aus lasiertem Fichtenholz werden in zwei Bauabschnitten errichtet. Dies ist notwendig, weil während der Bauphase die Zugänge und vor allem auch die Feuerwehrzufahrt für die benachbarten GBO-Mietshäuser sichergestellt sein müssen, erklärt Dirk Böttcher, Leiter Bau und Technik bei der GBO

Erste Mieter können im Sommer 2018 einziehen

Alle Wohnungen in beiden Gebäuden werdenper Aufzug erreichbar sein, alle sechs Erdgeschosswohnungen werden komplett barrierefrei gebaut. Jede der Ein-, Zwei- oder Vierzimmerwohnungen erhält zusätzlich einen Kellerraum sowie einen Balkon, beziehungsweise eine Terrasse und ein Tageslichtbad. Die Vorarbeiten haben bereits begonnen, die ersten Mieter sollen im Juli 2018 einziehen können.