Sprungmarken

GBO lädt 100 Grünpaten zum Griecheischen Abend ein
Flankiert von als griechische Götter verkleideten Schauspielern gestaltete Sabine Süßmann, Projektleiterin von „Besser leben in Offenbach“, (2.v.l) einen Abend für die Offenbacher Grünpaten im Bürgerhaus Rumpenheim © Georg
Sie bringen Baumscheiben zum Blühen, entfernen Unkraut und legen Beete auf Brachen am Straßenrand an: Mehr als 100 Grünpaten, betreut vom Projekt „Besser leben in Offenbach“ unter dem Dach der GBO Gemeinnützigen Baugesellschaft Offenbach GmbH, engagieren sich ehrenamtlich im Offenbacher Stadtgebiet für ein gepflegtes Straßenbild in ihrer Nachbarschaft. Jetzt hat die GBO diese Ehrenamtlichen zum Dank zu einem griechischen Abend im Bürgerhaus Rumpenheim eingeladen.

Begleitet von Harfenklängen und einem Programm mit Schauspielern im Kostüm griechischer Götter tauschten sich die Gäste bei griechischem Wein und Spezialitäten aus. Es sei mit rund 100 Gästen die bisher größte Veranstaltung dieser Art in Offenbach, sagte Sabine Süßmann, Projektleiterin von „Besser leben in Offenbach“, immer mehr Menschen würden sich als Grünpaten engagieren. In einigen Stadtgebieten wie beispielsweise im Mathildenviertel, dem Komponistenviertel oder in Rumpenheim würden ganze Straßenzüge von Anwohnern mit Pflanzungen und Beetpflege aufgewertet. Im Senefelderquartier erwache gerade das Interesse an diesem Engagement.

Seit 2007 lädt die Stadt die Grünpaten einmal jährlich zum Essen ein, erinnerte GBO-Geschäftsführerin Annette Schroeder-Rupp in ihrer Begrüßungsrede. Anfangs sei es nur eine Handvoll Bürgerinnen und Bürger gewesen, die sich um Baumscheiben in der Hermann-Steinhäuser-Straße gekümmert hatten. Es sei ein sensationelles Engagement, das diese inzwischen so stark gewachsene Gruppe Ehrenamtlicher jetzt beim gemeinsamen Gestalten des öffentlichen Raums zeige.

Offenbach brauche auch immer mehr dieses Engagement von Bürgern, ergänzte die zweite GBO-Geschäftsführerin Daniela Matha. Die gemeinsamen jährlichen Abendessen seien nicht nur ein kleiner Dank für dieses Engagement, sie zeigten auch, wie viele Menschen sich gemeinsam für ihre Nachbarschaft einsetzen. Dies zeige auch den bürgerschaftlichen Zusammenhalt in Offenbach: „Wir sind die Stadt.“

24.11.2017