Sprungmarken
Suche
Suche

WEG-Verwaltung nach Wahl: Zusätzlich zu den gesetzlich geregelten Aufgaben, aufgeführt in § 27 des Wohnungseigentumsgesetzes (WEG), übernimmt die GBO für Sie je nach Bedarf zahlreiche Aufgaben der kaufmännischen, rechtlich-organisatorischen sowie technischen Verwaltung. So erhalten Sie alle nötigen Kompetenzen und Leistungen immer aus einer Hand.
Ansicht von Bauplänen
© SOH

Rechtlich-organisatorisches Gebäudemanagement

  • Korrespondenz mit Eigentümern
  • Verhandlung und Abschluss von Verträgen mit Dienstleistern
  • Überwachung sämtlicher abgeschlossener Verträge und Kontrolle der Leistungen
  • Vorbereitung, Organisation und Durchführung der ETV (mind. einmal Jährlich)
  • Leitung der ETV, Erstellen und Versand des Protokolls an alle Eigentümer
  • Führung einer Beschluss-Sammlung
  • Durchführung von Beschlüssen der Gemeinschaft
  • Durchführung gerichtlicher und behördlicher Anordnungen
  • Organisation und Teilnahme an Verwaltungsbeiratssitzungen
  • Vorbereitung und Teilnahme an Belegprüfungen des Verwaltungsbeirates
  • Mitwirkung bei WEG-Verfahren
  • Abwicklung von Versicherungsschäden mit dem Versicherer
  • Erstellen von Haus- und anderen Nutzungsordnungen
  • Regelmäßige Begehungen der Liegenschaften
  • Kostenmanagement, regelmäßige Kontrolle sämtlicher Kosten der Eigentümergemeinschaft und Auswertung von Kostenreduzierungsmöglichkeiten

Buchhaltung und Kostenmanagement

  • Kontenführung nach den Vorgaben der WEG, Zusammenarbeit mit einer
 Spezialbank für die Wohnungswirtschaft
  • Getrennte Festgeldkontenführung für Instandhaltungsrücklagen
  • Inkasso Hausgelder, Sonderumlagen, Nachzahlungen, Mahn- und Klagewesen
  • Rechnungseingang, Rechnungsprüfung, Kontierung, Bezahlung
  • Vornahme aller erforderlichen Buchungen
  • Belegsammlung
  • Jahressteuerbescheinigungen
  • Detaillierte Jahresabrechnungen mit Vermögensstatus, offenen Forderungen und Verbindlichkeiten
  • Außerplanmäßige Rechnungslegung
  • Aufstellung von Wirtschaftsplänen
  • Zusammenarbeit mit Wärmemess- und Heizkostenabrechnungsfirmen
  • Betreuung von Hausmeisterkassen
  • Führung von Lohnkonten für geringfügig Beschäftigte

Technisches Gebäudemanagement

  • Durchführung periodischer Objektbegehungen
  • Annahme von Schadensmeldungen, Vornahme eigener Feststellungen
  • Beurteilung der Notwendigkeit von Sofortmaßnahmen und Schönheitsreparaturen
  • Instandhaltungs-Planung mit Kostenanalyse
  • Überwachung der Wartungsdurchführung
  • Einholung von Kostenvoranschlägen und Angeboten
  • Auftragsvergabe nach den Vorgaben der Hauseigentümer
  • Prüfung der ordnungsgemäßen Durchführung
  • 24-Stunden-Rufbereitsschaft bei technischen Notfällen
  • Betreuung von Sanierungen und Modernisierungen, Großinstandsetzungen
  • Zusammenarbeit mit bestellten Gutachtern

Großeigentümergemeinschaften

  • Videoüberwachung von Tiefgaragen, Eingangsbereichen, Aufzügen
  • Einführung von Codekarten-Zugängen