Sprungmarken
Suche
Suche

Daniela Matha, Hanne Reichel und Bozica Niermann mit Award.
Die W.I.R.E-Award Preisträgerinnen 2018 (v.li.): Daniela Matha, Hanne Reichel und Bozica Niermann von der OPG Offenbacher Projektentwicklungsgesellschaft mbH der Stadtwerke-Gruppe. © Quelle: Heuer Dialog GmbH, Urheber: kplus konzept studios
Zum vierten Mal wurde im Rahmen des Jahreskongresses Immobilien-Frauen am 4. Dezember in Berlin der W.I.R.E (Women In Real Estate)-Award verliehen. Mit dem Jurypreis zeichnet Heuer Dialog, Netzwerkspezialist der Immobilienbranche, Persönlichkeiten aus, die mit Mut zukunftsorientierte Maßnahmen und Lösungen vorantreiben und auf gesellschaftliche Entwicklungen sowie auf die Immobilienbranche Einfluss nehmen.

Der Preis geht in diesem Jahr an das Frauen-Team der OPG Offenbacher Projektentwicklungsgesellschaft mbH aus der Stadtwerke-Unternehmensgruppe: Daniela Matha (Geschäftsführerin), Bozica Niermann (Gesamtbereichsleiterin) und Hanne Reichel (Immobilienmarketing, Veranstaltungen und Kommunikation).

„Als Partnerin der Stadt Offenbach setzt das Team strategisch bedeutsame Entwicklungsprojekte um und trägt dazu bei, das Stadtbild Offenbachs positiv und zukunftsweisend zu verändern. Mit der erfolgreichen Revitalisierung des früheren Industriehafens liefert die OPG starke Impulse für den modernen Kreativ- und Wirtschaftsstandort Offenbach“, begründete Laudatorin Birgit Detig von der HIE Hamburg Invest die Entscheidung der Jury.

„Gegen viele Widerstände haben sich die Drei immer wieder durchgesetzt, ihr großes Ziel nie aus den Augen verloren und hart um jeden Projektpartner und die Umsetzung gekämpft. Heute können die drei Preisträgerinnen mit Stolz behaupten, dass es sich gelohnt hat. Denn Offenbach liegt durch diese Entwicklung nicht mehr im Schatten der Stadt Frankfurt, sondern wird in allen Asset-Klassen als interessanter Standort beachtet“, so Birgit Detig.

Mit Mut und Visionen zukunftsorientierte Maßnahmen und Lösungen entwickeln

Am 4. Jahreskongress Immobilien-Frauen am 4. und 5. Dezember in Berlin nahmen über 120 Frauen und Männer teil. Veranstalter der Plattform für die Frauen aus der Immobilienwirtschaft war die Heuer Dialog GmbH aus Düsseldorf. Zum 4. Mal bot das Unternehmen die Möglichkeit des Netzwerkens mit Führungskräften und Young-Professionals über den Arbeitsalltag hinaus an. Mit dem „W.I.R.E.-Award“ (Women In Real Estate) zeichnet Heuer-Dialog jährlich im Rahmen eines Kongresses Frauen aus der Immobilienwelt aus, die mit Mut in der Branche auf sich aufmerksam gemacht haben. Sie stehen ein für ihre Immobilienprojekte, ihr Unternehmen, ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie für ihre Visionen, zukunftsorientierte Maßnahmen und Lösungen zu entwickeln und voranzutreiben, um so mit ihrer Persönlichkeit auf gesellschaftliche Entwicklungen und auf die Immobilienbranche Einfluss zu nehmen.

Preis für Gestalterinnen der Branche

Ziel ist es, mit dem Preis auf die Strahlkraft und den Einfluss von Frauen auf die Immobilienbranche aufmerksam zu machen. Durch den Preis will Heuer-Dialog Frauen Mut machen, ihre Möglichkeiten aktiv zu nutzen und ihren Einfluss geltend zu machen. Unabhängig von Unternehmensgröße, Immobilienbereich und Marktposition sollen hier Gestalterinnen eine besondere Wahrnehmung erfahren, die durch kreative oder innovative Ideen in der Branche in Erscheinung getreten sind oder sich durch starke Präsenz in der Immobilienwelt einen Namen gemacht haben und für ihre Werte eintreten.

Weitere Information zum W.I.R.E-Award und zum Jahreskongress Immobilien-Frauen unter:
https://www.heuer-dialog.de/veranstaltungen/10914/4-jahreskongress-der-immobilien-frauen

6.12.2018