Sprungmarken
Aktuelles Wetter:wolkenlosC
Suche
Suche

Karte zum MainRadweg
© Tourismusverband Franken

Mitten durch das Hafenareal in Offenbach führen zwei Radwege: der MainRadweg und der Hessische Radfernweg.

Der MainRadweg bietet entspannten Tourenspaß von den Quellen des Roten bzw. Weißen Mains bis zu seiner Mündung in den Rhein. Die ständig wechselnden Landschaftsbilder, die vielfältigen Kunst- und Kulturentdeckungen am Wegesrand und die sanfte Streckenführung machen die knapp 600 Kilometer lange Strecke zum Genuss-Radweg.

Der Hessische Radfernweg R3 ist einer von neun Radfernwegen in Hessen. Er verläuft rund 250 Kilometer quer durch Hessen. Die abwechslungsreiche Tour beginnt in Rüdesheim am Rhein, führt zum St. Bonifatius-Dom in Fulda und endet am Marktplatz in Tann in der Rhön.

Die Etappe Frankfurt – Gelnhausen  (Länge 52 km; Steigungen 143 Höhenmeter) der R3-Route verläuft am südlichen Main-Ufer, vorbei am Ich-Denkmal des Künstlers Hans Traxler und an der Gerbermühle, in der bereits Johann Wolfgang von Goethe verkehrte, bevor der Radweg nach circa sieben Kilometern den Hafen von Offenbach erreicht. Von dort aus führt der Weg zum Offenbacher Mainufer, in dessen unmittelbarer Nähe der Büsing-Park mit dem neobarocken Büsing-Palais sowie der Lili-Tempel liegen. Hinter dem Offenbacher Mainbogen geht die Stadt- in die Naturlandschaft des Mainufers über. Die Route erreicht nach etwa sieben Kilometern den Hafen Rumpenheim mit seinem unter der Herrschaft der Grafschaft Hanau im 16. Jahrhundert errichteten Schloss.