Sprungmarken
Suche
Suche

Visualisierung des Teilquartiers Marina Gardens im Hafen Offenbach.
Visualisierung des Teilquartiers Marina Gardens im Hafen Offenbach. © PRIMUS development GmbH
Mit dem symbolischen ersten Spatenstich hat der Bau des Teilquartiers Marina Gardens begonnen: Fast 200 neue Wohnungen errichtet der Bauherr Primus development GmbH in der Hafenallee. Das moderne Quartier an der Hafenpromenade lässt Hafen und Innenstadt zusammenwachsen und schafft gehobenen Wohnraum.

Zeitgemäße Antwort auf benachbartes Gründerzeitviertel

Das Teilquartier Marina Gardens bildet die Schnittstelle zwischen dem neuen Stadtviertel im Hafen und den gewachsenen Strukturen des Nordends. Mit seinen reizvollen, begrünten Innenhöfen, kleinteiligem Gewerbe, Gastronomie und ansprechend gestalteten Freiflächen gibt das offene, durchlässige Mischquartier eine zeitgemäße Antwort auf die Blockrandbebauung und die Hofwelten des benachbarten Gründerzeitviertels.

Insgesamt baut die PRIMUS development GmbH 69 Eigentumswohnungen, sechs Stadthäuser und ein Mietshaus mit 123 Mietwohnungen auf einer Grundfläche von 7.300 Quadratmetern. Hinter dem Gutsche Park entstehen die Eigentumswohnungen und Stadthäuser. Die Erdgeschosswohnungen werden über eigene Gärten verfügen und alle Wohnungen werden einen direkten Ausblick auf den Main bieten. Auch eine Tiefgarage mit 71 Stellplätzen wird gebaut.

Visualisierung des Teilquartiers Marina Gardens im Hafen Offenbach.
Visualisierung des Teilquartiers Marina Gardens im Hafen Offenbach. © PRIMUS development GmbH

Zinshaus wird in der Bauphase an Investor verkauft

An der Südseite entsteht das Mietshaus mit 123 Mietwohnungen. In dem sechsgeschossigen Gebäude sind moderne Wohneinheiten geplant – überwiegend kleinteilige Ein-und Zweizimmerwohnungen mit einer Fläche von 30 bis 65 Quadratmetern. Das Angebot richtet sich insbesondere an die wachsende Zielgruppe von Single-, aber auch Pendlerhaushalten. Drei- und Vierzimmerwohnungen mit 70 bis 139 Quadratmetern ergänzen das Mietspektrum.

Im Erdgeschoss des Gebäudes sind Gastronomie- und Gewerbeflächen vorgesehen. Den Mietern werden 68 Tiefgaragenstellplätze zur Verfügung stehen. Noch während der Bauphase soll das Mietshaus an einen institutionellen Investor Verkauft werden.

Visualisierung des Teilquartiers Marina Gardens im Hafen Offenbach.
Visualisierung des Teilquartiers Marina Gardens in der Luftansicht © PRIMUS development GmbH

"Einzigartiger Wohnraum in begehrter Lage"

„Mit unserem Konzept MARINA GARDENS schaffen wir einzigartigen Wohnraum in begehrter Lage am Mainufer“, sagt Achim Nagel, geschäftsführender Gesellschafter der PRIMUS development GmbH. „Mit fast 200 neuen Wohnungen tragen wir dazu bei, die angespannte Wohnsituation in der Frankfurter Metropolregion zu entschärfen.“

Moritz Eversmann, geschäftsführender Gesellschafter von VIVUM und Kapitalpartner des Vorhabens ergänzt: „Das breite Angebot aus verschiedenen Wohnungstypen und Gewerbeflächen stärkt die Attraktivität der Offenbacher Hafeninsel für Anwohner und Besucher. Mit diesem Konzept eröffnen wird das Quartier für unterschiedliche Zielgruppen und tragen einen wesentlichen Teil zur Revitalisierung des ehemaligen Hafengeländes bei.“

Bauprojekt soll 2019 fertig werden

Entworfen haben die MARINA GARDENS iA ilter Architekten und BB22 Architekten und Stadtplaner aus Frankfurt. Im ersten Quartal 2019 soll das Bauprojekt fertiggestellt werden. Die Vermarktung der Eigentumswohnungen hat zeitgleich zum Spatenstich begonnen.

08.05.2017