Sprungmarken
Aktuelles Wetter:Nebel-1°C
Suche
Suche

Deutsche Rugby-Nationalmannschaft
© Jürgen Kessel
Die deutsche 15er-Rugby-Nationalmannschaft der Herren hat eines ihrer November-Testspiele im Sparda-Bank-Hessen-Stadion in Offenbach bestritten.

Am Samstag, 25.11.2017, hat das deutsche Nationalteam auf dem Bieberer Berg gegen Chile gespielt. Die Mannschaft, die erstmals in dieser Konstellation angetreten ist, hat sich Chile auf weiten Strecken als ebenbürtig präsentiert, musste sich aber schließlich 10:32 (3:14) geschlagen geben.

Insgesamt standen im November drei Länderspiele für die Rugby-Nationalmannschaft an. Am 11. November hatte das Team - allerdings in anderer Zusammensetzung - in Leipzig gegen Brasilien 45:12  gewonnen und am 18. November in Wiesbaden gegen die USA 17:46 verloren.

Stadion hat ansprechende Größe für Rugby-Spiele

Bereits in der letzten Saison hat der Deutsche Rugby-Verband (DRV) zwei WM-Qualifikationsspiele gegen Rumänien und Belgien auf dem Bieberer Berg ausgetragen. „Das Sparda-Bank-Hessen-Stadion hat eine sehr ansprechende Größe für Rugby-Spiele und die Infrastruktur ist top“, so Volker Himmer, Geschäftsführer des DRV. „Durch seine zentrale Lage in Deutschland und die Nähe zum Frankfurter Flughafen ist das Stadion für Gäste aus dem In- und Ausland gut erreichbar.“

Tore tauschen und Rasenmarkierung ändern

Vor dem Spiel gab es für das Greenkeeping-Team der Stadiongesellschaft Bieberer Berg mbH (SBB) rund um Wolfgang Böttge einiges zu tun. So musste die Bandenwerbung, die normalerweise im Stadion angebracht ist, ausgetauscht werden. Die Fußballtore wurden durch Rugby-Tore ersetzt, die aus zwei senkrechten Malstangen und einer Querstange bestehen. Auch die Rasenmarkierung musste geändert werden.

Bereits eine Woche nach dem Rugby-Spiel steht das nächste Heimspiel der Kickers Offenbach an. Bis dahin wird das gesamte SBB-Team um Gebäudemanagerin Petra Stottrop, Projektmanager Daniel Puci, Haustechniker René Tuchscherer und Greenkeeper Wolfgang Böttge das Stadion wieder in seinen Ausgangszustand zurückversetzen.