Sprungmarken
Aktuelles Wetter:bedeckt25°C
Suche
Suche

Ansicht Logo des Sparda-Bank-Hessen-Stadions
© Alex Habermehl
Das neue Sparda-Bank-Hessen-Stadion in Offenbach am Main ist ein Vier-Tribünen-Stadion mit einer Grundfläche von 24.000 Quadratmetern. Es entstand innerhalb von 18 Monaten auf dem Bieberer Berg. Die Tribünen bieten Platz für 20.500 Zuschauer. Davon sind rund 10.000 Steh- und 10.500 Sitzplätze. Hauptmieter ist der Offenbacher Fußballclub Kickers Offenbach (OFC).
In der knapp 10.000 Quadratmeter großen Haupttribüne sind alle Funktionseinheiten und die komplette Technik des Stadions untergebracht. Auch der Business- und Medienbereich, die zehn Logen sowie die Geschäftsstelle der Stadiongesellschaft und des OFC befinden sich im 1. und 2. Obergeschoss der Haupttribüne. Insgesamt gibt es elf gastronomische Einheiten. Die auf dem Dach integrierte Flutlichtanlage besteht aus 108 Flutlichtlampen.
Das Stadion ist nicht nur als Spielstätte, sondern auch als Veranstaltungsort konzipiert. Für Events können verschiedene Räume und Bereiche in der Haupttribüne gemietet werden. Betreiber des Stadions ist die SBB Stadiongesellschaft Bieberer Berg mbH. Sie ist hundertprozentige Tochter der SOH Stadtwerke Offenbach Holding GmbH.
Der Neubau des Stadions war ein Herzenswunsch der Fans, deren Ideen beim Bau berücksichtigt wurden. So wurde eine Klinker-Fassade an der Außenseite der Haupttribüne umgesetzt und die Gegentribüne als reine Stehplatztribüne geplant. Die Nähe zum Spielfeld sorgt außerdem für eine ganz besondere Atmosphäre im Vier-Tribünen-Stadion.