Sprungmarken
Aktuelles Wetter:bedecktC
Suche
Suche

Fast 200 Veranstaltungen – 20 mehr als im Vorjahr – und mehr als 180.000 Gäste: So lautet die erfolgreiche Bilanz 2019 für das Team von Capitol und Stadthalle in Offenbach. Nach ein paar besinnlichen Tagen geht es in den Häusern aus dem Geschäftsfeld Veranstaltungen der Stadtwerke-Gruppe ab Januar 2020 wieder richtig zur Sache.
Sum 41 Stadthalle Offenbach
Die Punkrocker von Sum 41 bringen am 31. Januar die Stadthalle zum Brodeln. © Ashley Osborn
Alexander Herrmann Ankündigung Stadthalle Offenbach
"Schnell mal was Gutes" serviert Sternekoch Alexander Herrnann am 25. Januar. © Sebastian Drüen
Ankündigung Heinz Erhardt Show Stadthalle
Was für ein Schelm: An den legendären Heinz Erhardt erinnert ein Musical am 7. Februar. © Erbengemeinschaft Heinz Erhardt

Stadthalle

Auf die harte Tour startet das „Home of Rock’n’Roll“ ins neue Jahr. Die Punkrocker von Sum 41 bringen am 31. Januar ab 19:30 Uhr die Stadthalle zum Brodeln. Im Gepäck haben sie ihr neues, bis dato wohl aggressivstes Album „Order In Decline“, aber auch ansonsten werden die Kanadier um Frontmann Deryck Whibley eine „Fat Lip“ riskieren und mit ihren Fans „In Too Deep“ gehen. Fliegende Haare und wilde Gitarrenriffs prägen auch die „Metallica Tribute Show“, die 2020 erstmals nach Deutschland kommt und am 9. Februar ab 18:30 Uhr die Stadthalle elektrisiert. Hardrock-Klassiker der Tribute-Band wie „Enter Sandmann“ und „Master of Puppets“ treffen dabei auf ein Sinfonieorchester und eine spektakuläre Multimediashow – ein Abend, an dem es definitiv heißt: „Nothing Else Matters“.

Lindemann und Papa Roach
Was der Auftritt von Rammstein-Sänger Till Lindemann mit dem schwedischen Multi-Instrumentalisten Peter Tätgren seinen Fans bedeutet, zeigt sich schon daran, dass das Lindemann-Konzert in der Stadthalle am 12. Februar seit Wochen ausverkauft ist. Dafür gibt es noch Tickets für Papa Roach: Die Metal- und Rockband feiert am 22.02.20 in Offenbach den 20-jährigen Geburtstag ihres Debütalbums „Infest“ – wenn das kein gutes Omen ist! Klassiker wie „Last Resort“ und „Broken Home“ stehen bei der feurigen Liveshow ebenso auf der Setlist wie aktuelles Material aus ihrem zehnten Album „Who Do You Trust?“. Zur Einstimmung lässt es die Rock-Rap-Metal-Formation Hollywood Undead ordentlich krachen.

Wem das alles eine Nummer zu heftig ist, der findet in der Stadthalle reichlich Alternativen: Romantiker besuchen „Dornröschen On Ice“, das weltweit einzige Eisballett aus St. Petersburg, am 12. Januar ab 19 Uhr, Humoristen brennen mit dem Offenbacher Karneval Verein am 18. Januar das legendäre „OKV-Feuerwerk der guten Laune“ ab oder genießen „Die große Heinz-Erhardt-Show“, das Musical über einen unvergessenen Schelm, am 7. Februar ab 20 Uhr. Hobbyköchinnen und –köche gönnen sich am 25. Januar ab 19 Uhr „Schnell mal was Gutes“ mit Sterne-Maestro Alexander Herrmann am Herd, Partywütige starten beim Freitagsfasching (21.02., 20 Uhr) durch, und Rap-Fans schmettern mit Bausa am 13. März dessen Nummer-Eins-Hit „Was du Liebe nennst“. Apropos Hits: Auf die Auftritte der Mega-Stars James Arthur (13.02.), Avril Lavigne (19.03.) und Simple Minds (23.03.) in der Offenbacher Stadthalle wurde bereits hingewiesen.

Havana Nights, Capitol Theater Offenbach
Das kubanische Tanz-Musical „Havana Nights“ verbreitet am 1. Februar karibisches Flair im Capitol. © Agenda Production
Ausschnitt Capitol Symphonie Orchester
"Delikatessen" serviert das Capitol Symphonie Orchester am 12. Januar beim Neujahrskonzert. © Jessica Schäfer
Schwanensee, Ankündigung Capitol Offenbach
"Schwanensee" kommt am 18. Januar ins Capitol. © Art Trends
"Die Schöne und das Biest", Ankündigung Capitol
„Die Schöne und das Biest“ erzählt am 2. Februar von der wahren Liebe. © www.nilzboehme.de/Theater Liberi

Capitol

Ganz klassisch startet das Capitol Theater in die 2020er-Jahre: Nach dem Neujahrsvarieté und der Zauberflöte bietet am 8. Januar „Die Nacht der 5 Tenöre“ ab 20 Uhr stimmgewaltige Höhepunkte aus bekannten Opern. Musikalische Delikatessen serviert das Neujahrskonzert des Capitol Symphonie Orchesters am 12. Januar ab 17 Uhr gleich in mehrfacher Hinsicht: Die Leckerbissen reichen von der „Champagner-Polka“ über „Frühstück bei Tiffany“ bis zu „Aber bitte mit Sahne“ und einem exquisiten Käsehäppchen von Mozart. Die klassischen russischen Ballett-Stücke „Schwanensee“ (18.01., 19 Uhr) und „Der Nussknacker“ (29.01., 18 Uhr) verlängern weihnachtliche Gefühle, bevor am 31. Januar ab 20 Uhr der schon traditionelle Jahresrückblick „Tilt“ von und mit Urban Priol folgt. Dazwischen lockt der „Circus On Ice“ mit Anmut und Akrobatik an zwei Vorstellungen am 26. Januar (14 und 18 Uhr) ganze Großfamilien ins Capitol.

Heißblütig und ungeheuer schön geht es am ersten Februar-Wochenende weiter. Das kubanische Tanz-Musical „Havana Nights“ verspricht karibisches Flair für alle Sinne (01.02., 19:30 Uhr), und „Die Schöne und das Biest“ erzählt in märchenhafter Kulisse von der wahren Liebe (02.02., 17 Uhr). Den kleinen Fluchten aus dem Alltag widmet sich auch Erwin Pelzig mit seinem neuen Kabarettprogramm „Weg von hier“ am 8. Februar um 20 Uhr, bevor es beim „Tod eines Handlungsreisenden“ in der Theateressenz am 10. Februar ab 19:30 Uhr wahrhaft dramatisch zugeht. Das vielfältige Tanzspektakel „Night of the Dance“ wirbelt am 15. Februar um 20 Uhr mit rauschhaften Rhythmen durchs Capitol, und Großmeister Farid demonstriert am 25. Februar ab 20 Uhr, wie „Wahre Magie - Echte Illusionen“ die Grenzen der Realität überschreiten.

Nicht nur Kinofans freuen sich auf „Monsieur Claude und seine Töchter“ (02.03., 19:30 Uhr) auf der Theaterbühne in Offenbach und auf die Capitol Classic Lounge „Glamour / Skyfall Concerto“ am 8. März, die das Publikum ab 17 Uhr mit bester James-Bond-Musik wahlweise schütteln und rühren wird. Am folgenden Wochenende schauen die knackig-heißen Stripper von Sixx Paxx dann ebenso vorbei wie die kleinen KIKA-Tollpatsche „Jan und Henry“, sodass wirklich jede Zielgruppe auf ihre Kosten kommt.

Bunt gemischt geht es in beiden Häusern auch im Frühjahr weiter. Alle Veranstaltungen finden sich unter www.capitol-online.de und www.stadthalle-offenbach.de.

Tickets für die Veranstaltungen gibt es im OF InfoCenter, Salzgässchen 1 in Offenbach, Telefon (069) 84 00 04-170, sowie an den bekannten Vorverkaufsstellen.