Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

Milky Chance: "Tour Again" 2022

Milky Chance sind seit der Veröffentlichung ihrer Debütsingle "Stolen Dance" in ständiger Bewegung. Der Song, der damals im Kasseler Elternhaus von Sänger und Gitarrist Clemens Rehbein aufgenommen wurde, entwickelte sich zu einem internationalen Verkaufsschlager, nachdem die Band ihn 2013 online stellte. Damals startete eine beispiellose Karriere, die die Band nun erstmals auch nach Offenbach führt: Am Freitag, 16. Dezember, treten sie ab 20 Uhr mit Special Guest Charlotte Cardin in der Stadthalle auf.

Clemens Rehbein (r.) und Philipp Dausch alias Milky Chance eroberten von Kassel aus die Musikwelt.

Nachdem "Stolen Dance" die Spitze der Charts in mehr als einem Dutzend Ländern erreicht hatte, veröffentlichten Milky Chance in den darauffolgenden Jahren drei von der Kritik gefeierte Studioalben. Sie verzeichneten mehr als fünf Milliarden Streams, spielten ausverkaufte Konzerte auf der ganzen Welt, traten in fast jeder Late-Night-Fernsehshow auf und spielten auf legendären Festivals vom Coachella über das Lollapalooza, das Bonnaroo bis zum ACL. Die Single "Colorado" erwies sich 2021 als weiterer Hit, der plattformübergreifend fast 100 Millionen Streams erreichte und dann auf dem im November 2021 überraschend veröffentlichten Mixtape "Trip Tape" enthalten war.

Einsatz für die Umwelt und mehr Nachhaltigkeit

"Wir schreiben und produzieren meistens zu zweit", sagt Bassist und Percussionist Philipp Dausch, "aber bei 'Colorado' haben wir mit einem Songwriter- und Produzenten-Duo namens DECCO zusammengearbeitet. Die Chemie im Studio war so gut, dass wir bei 'Smoke In The Sky' unbedingt wieder mit ihnen zusammenarbeiten wollten. Musik handelt ja von Kommunikation und Verbindung, und die Arbeit mit anderen Leuten hat uns mit Teilen von uns selbst zusammengebracht, die komplett neu und unerforscht für uns waren." Rehbein und  Dausch haben sich in dieser Zeit auch in anderen Bereichen ihrer Karriere weiterentwickelt: Mit ihrer Initiative Milky Change setzen sie sich für Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit in der Musikindustrie ein. Die Aktion, Bäume zu pflanzen, um den CO2-Fußabdruck von Tourneen auszugleichen, setzte laut Veranstalter bereits neue Maßstäbe in der Branche.

Außerdem entschied sich die Band 2021, den Sprung in die Unabhängigkeit zu wagen und ihr eigenes Label Muggelig Records zu gründen. "Unser eigenes Label zu haben, gibt uns die Möglichkeit, unsere Kreativität nicht nur in der Musik auszuleben, sondern auch neue Wege zu gehen, wie wir die Menschen mit unserer Musik erreichen können", sagt Dausch. "Man hat mehr Verantwortung", fügt Rehbein hinzu, "aber eben auch viel mehr Freiheit."

Tickets gibt es im OF InfoCenter, Salzgässchen 1 in Offenbach, beim Veranstalter und an den bekannten Vorverkaufsstellen.

Termin

Freitag, 16. Dezember 2022,
ab 20 Uhr

Veranstaltungsort
Stadthalle Offenbach
Waldstraße 312
63071 Offenbach

Veranstalter
Konzertbüro Schoneberg
Berger Straße 296
60385 Frankfurt am Main
Tel.: 069 962488610
E-Mail-Adresse: frankfurtschonebergde

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise