Sprungmarken
Aktuelles Wetter:leichter SchneefallC
Suche
Suche

Unter dem Motto „Let’s Get Loud“ startet die Stadthalle Offenbach voller Energie in die neue Konzertsaison: Nach einem stürmischen Auftakt mit Papa Roach und Leningrad Ende September stehen nun unter anderem eiskalte Pop-Rocker und New Wave-Pioniere auf dem spannenden Programm.
Kaleo
"Way Down we Go" führte Kaleo ganz nach oben. © Alexandra Valenti

Kaleo am 17. November
Wer sich den grauen Herbstblues aus den Ohren blasen lassen möchte, ist bei Kaleo goldrichtig. Dank ihres Mega-Hits „Way Down We Go“ sind die ungeschliffenen Pop-Rocker ganz oben angekommen. Während sie in ihrem letzten Videoclip noch einsam auf Schollen durch isländische Eisfjorde in ihrer Heimat trieben, schwappt die Welle ihres Erfolgs jetzt um den ganzen Globus. Auf ihrer Ende August gestarteten, weltweiten Expresstour kommen Kaleo in genau zwei deutsche Städte: nach Berlin – und am Freitag, 17. November, nach Offenbach in die Stadthalle.

Kaleo bedeutet „Klang“ auf Hawaiianisch, und selbst auf diesem Island-fernen Eiland dürfte ihr Mix aus Folk, Blues, Country und Alternative-Rock regelmäßig zu hören sein. Die Stimme des charismatischen Sängers Jökull Júlíusson begeistert durch ihr raureifes Klangbild, und man darf gespannt sein, was die Jungs in Deutschland auf der Bühne zu bieten haben. Begleitet werden sie von Judah & The Lion. Die vierköpfige Band aus Nashville, die unlängst mit ihrem Song "Take It All Back" einen spannenden Hit zwischen Folk-Rock und Synth landete, tourte zuletzt mit Twenty One Pilots.

OMD-Plakat
Mitbegründer des Synthie Pop: OMD kehren zurück auf die Bühne. © Veranstalter

OMD am 2. Dezember
Eine wahre Legende der Popmusik beehrt am Samstag, 2. Dezember, die Offenbacher Stadthalle: OMD - Orchestral Manoeuvres In The Dark stellen ihr brandneues Studio-Album „The Punishment Of Luxury“ vor. Seit ihrer Gründung 1978 gehört die britische Formation zu den Mitbegründern und wichtigsten Vertretern des Synthie Pop und New Wave. Mit den Alben „Architecture And Morality“ (1981) und „Dazzle Ships“ (1983) sowie den Welthits „Enola Gay“, „Electricity“ und „Souvenir“ prägten OMD zusammen mit Human League und Gary Numan eine ganze Dekade. Nicht nur für die ‚Oxford Times‘ zählen sie zu den „wichtigsten Bands, die Großbritannien jemals hervorgebracht hat“. Bis heute haben OMD viele Künstler beeinflusst: Ohne sie gäbe es Bands wie The xx oder The Killers wohl nicht.

Mit den Stücken des neuen Albums können die Fans wieder die Qualität der früheren OMD-Werke erwarten - laut Veranstalter eine Kombination aus einem wehmütigen Blick in die Vergangenheit und idealisierter Romantik sowie dem visionären Schritt aus der Komfortzone. Die Masterminds der Band, Andy McCluskey und Paul Humphreys, liefern hier wieder stylischen Synthie Pop und großartiges Songwriting, die OMD seit jeher auszeichnen.

TOTO
Dank "Afrika" und "Rosanna" zählt Toto zu den erfolgreichsten Bands der Welt © Veranstalter

Toto am 20. März 2018
Was Legenden live angeht, lohnt sich schon jetzt ein Blick ins neue Jahr: Die Band Toto kommt auf ihrer Jubiläumstour zum 40-jährigen Bestehen auch nach Offenbach! Mit mehr als 40 Millionen verkauften Alben zählt die legendäre US-Formation zu den erfolgreichsten Bands der Welt. Am 20. März 2018 spielen die Musiker in der Stadthalle ihre Welthits wie „Africa“, „Rosanna“ und „Hold the Line“ ebenso wie brandneue Stücke.

Tickets gibt es jeweils im OF InfoCenter, Salzgässchen 1 in Offenbach, Telefon (069) 84 00 04-170, sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.