Sprungmarken
Aktuelles Wetter:bedecktC
Suche
Suche

NiO-Geschäftsführerin Anja Georgi als Superheldin im Comicstrip
© Cornelia Georg
„Coole Sache“, sagt eine junge Frau und blickt erstaunt auf den Foto-Ausdruck ihres ganz persönlichen Comic-Strips. In der kurzen Bildergeschichte ist sie mit ihrem Konterfei zur Hauptdarstellerin und damit zur Alltagsheldin geworden. Denn: Sie hat ihr Auto stehen gelassen und ist lieber mit dem Bus gefahren.

"Seien Sie Ihr eigener Superheld!"

„Seien Sie ihr eigener Superheld, werden Sie zum Star in Ihrem ganz individuellen Comicstrip!“, dazu hatte der kommunale Verkehrsdienstleister NiO – Nahverkehr in Offenbach aus der Stadtwerk-Gruppe eingeladen.

Vor der RMV-Mobilitätszentrale, die von NiO betrieben wird, fand anlässlich des Tags des Superhelden ein „Comic-Shoot“ statt, an dem alle Offenbacherinnen und Offenbacher teilnehmen konnten. Entsprechend der Dramaturgie einer kurzen Geschichte zum Thema Busfahren wurden die Teilnehmer in unterschiedlichen Posen fotografiert. Anschließend wurden die Fotos freigestellt und mithilfe einer Computer-Software in die vorgefertigte und von Hand gezeichnete Bildergeschichte integriert. Fertig war der ganz individuelle Comicstrip.

Nio-Geschäftführerin Anja Georgi beim Comic-Shoot
© Cornelia Georg

Comics können über soziale Medien geteilt werden

Die Teilnehmer bekamen ihren Comic in Sekundenschnelle auf Postkartenformat ausgedruckt und konnten ihn mit nach Hause nehmen. Wer wollte, konnte seinen Bilderstreifen auch in ein passwortgeschütztes Portal im Internet hochladen lassen. Von dort aus können die Superhelden ihren Comic nun  über soziale Medien mit Freunden teilen.

„Schöne Idee“, lobte ein Mann die Werbeaktion des Mobilitätsunternehmens. Und Spaß gemacht habe die Aktion ebenfalls. Das ging auch den Zuschauern so. Denn sie konnten den Entstehungsprozess der Comicstrips über einen Bildschirm live mitverfolgen.

28.04.2017