Sprungmarken
Aktuelles Wetter:SchneefallC
Suche
Suche

Eine Frau fährt mit einem Pedelec an Büschen mit Reif vorbei.
Auch im Winter stehen einige Pedelecs an den Stationen für Ausflüge bereit. © SOH
Ab Dienstag, 1. Dezember, beginnt bei den sechs eMobil-Stationen der Winterbetrieb. Auch in der kalten Jahreszeit können die Nutzerinnen und Nutzer weiterhin elektrisch mobil bleiben. Dafür stehen neben den Elektroautos auch die Pedelecs in reduzierter Zahl zur Ausleihe bereit. Die ersten 30 Fahrminuten sind bei den Pedelecs kostenfrei. Darauf weisen die Offenbacher Verkehrs-Betriebe (OVB) der Stadtwerke hin, die die Mobilitätsstationen gemeinsam mit dem RMV betreiben.
Erst bei längeren Minustemperaturen deutlich unter 0 Grad müssen die Pedelecs vorübergehend pausieren, um die Akkus nicht zu schädigen. Die Elektroautos können auch dann weiterhin ausgeliehen werden. Pedelecs, die im Winter eine Verschnaufpause einlegen, werden in dieser Zeit einer umfassenden technischen Wartung unterzogen, um im Frühjahr wieder fit für elektromobile Ausfahrten zu sein.

Ausleihe über die App

Mit der eMobil RheinMain-App klappt die Ausleihe einfach und bequem. Die App kann kostenlos über den Google PlayStore und den Apple App Store aufs Smartphone geladen werden und ermöglicht eine einfache Reservierung, Miete und Rückgabe der Pedelecs. Dies gilt auch für die Elektroautos.

Für die Nutzung der Mietfahrzeuge ist lediglich eine einmalige Registrierung unter www.emobil-rheinmain.de erforderlich, im Falle der eAutos zudem eine Prüfung des Führerscheins in der RMV-Mobilitätszentrale im Salzgässchen 1.

Sechs eMobil-Stationen im Stadtgebiet

Elektroautos und Pedelecs stehen an folgenden Standorten zur Ausleihe bereit: Marktplatz (Ecke Schlossstraße), Hafen (Nordring), Bieber (Ostendplatz), Rumpenheim (Kurhessenplatz) Tempelsee (Brunnenweg Ecke Weserstraße), An den Eichen (nahe Haltestelle „Eibenweg“).