Sprungmarken
Aktuelles Wetter:wolkenlos11°C
Suche
Suche

Aufgrund des Kreiselrückbaus fahren die Offenbacher Stadtbuslinien 102, 103, 104, 107 und 108 ab Donnerstag, 15.Oktober, im Kaiserlei auf geänderten Linienwegen. Dabei bedienen sie auch zwei neue Haltestellen, die „Warschauer Straße“ in der Strahlenberger Straße und die „Amsterdamer Straße“ in der Amsterdamer Straße.

Die geänderten Fahrtrouten in Richtung Endhaltestelle „Kaiserlei Westseite“ im Einzelnen:

  • Die Linien 102 und 108 bedienen nach der Haltestelle „Fachackerweg“ noch die neue Haltestelle „Amsterdamer Straße“ in der Amsterdamer Straße.
  • Die neue Haltestelle „Warschauer Straße“ in der Strahlenberger Straße und ebenfalls die neue Haltestelle „Amsterdamer Straße“ werden von der Linie 103 ab der Haltestelle „Kaiserlei Ostseite“, von der Linie 104 ab der Haltestelle „Strahlenberger Straße“ und von der Linie 107 ab der Haltestelle „Buchrainweg“ angefahren.
  • Die Endhaltestelle „Kaiserlei Westseite“ der Linien 102, 104, 107 und 108 befindet sich ab 15. Oktober nicht mehr im ehemaligen Kaiserleikreisel, sondern wird in die Kaiserleipromenade verlegt.
  • Zum Wenden benutzen die Linien 102, 104, 107 und 108 anstelle des zurückgebauten Kreisels die neue Buswendeschleife unterhalb der Bundesautobahn A661.

Aufgrund der vorgenannten Änderungen wird es bei den betroffenen fünf Linien zu zeitlichen Verschiebungen nicht nur im Bereich des Kaiserlei, sondern im gesamten Linienverlauf kommen.

Bis zur geplanten Fertigstellung des Kreiselrückbaus im Herbst 2021 kann es je nach Bauphase immer wieder abweichende Linienführungen geben. Die Mobilitätsunternehmen NiO und OVB der Stadtwerke Offenbach bitten ihre Fahrgäste um Verständnis.

6. Oktober 2020