Sprungmarken
Aktuelles Wetter:wolkenlos22°C
Suche
Suche

Die Linie 120 muss ab 12. August für etwa eineinhalb Jahre zwischen Lämmerspiel und Hausen umgeleitet werden. Die Fahrten enden in dieser Zeit am Obertshausener Bahnhof.

Aufgrund von Brückensanierungsarbeiten in der Hausener Straße zwischen Mühlheim-Lämmerspiel und Obertshausen-Hausen muss die Buslinie 120 ab Montag, 12. August, voraussichtlich für etwa eineinhalb Jahre weiträumig umgeleitet werden. In dieser Zeit kann die 120 nur einen verkürzten Linienweg fahren und endet am Obertshausener Bahnhof.

Die Umleitungsstrecke verläuft zwischen der Haltestelle „Rathaus Lämmerspiel“ und der Haltestelle „Marktplatz Hausen“ in einem weiten Bogen über die Obertshäuser Straße, durch den Wald über die Tempelhofer Straße, anschließend über die Liebknechtstraße und Friedrich-Ebert-Straße beziehungsweise in umgekehrter Richtung.

Neue Endhaltestelle ist „Obertshausen Bahnhof“. Die nachfolgenden Haltestellen „Obertshausen Rathaus“ und „Haus Jona“ können für die Dauer der Umleitung nicht bedient werden. Die Haltestelle „Hausener Straße“ in Lämmerspiel wird in die Obertshäuser Straße, die Haltestelle „Brückenstraße“ in Hausen wird in die Tempelhofer Straße verlegt.

Die Unternehmen NiO und OVB aus dem Geschäftsfeld Mobilität der Stadtwerke-Gruppe bitten die Fahrgäste um Verständnis.